HOME

Adele und Co.: Das sind die Abnehmtricks der Musik-Diven

Adele soll mit der Sirtfood-Diät über 45 Kilo abgenommen haben. Sie ist nicht die einzige Sängerin, die auf eine Schlankheitskur setzt.

Bei Sängerin Adele sollen mit einer speziellen Diät die Pfunde gepurzelt sein

Bei Sängerin Adele sollen mit einer speziellen Diät die Pfunde gepurzelt sein

Im Netz kursieren neue Bilder von Sängerin Adele (31, "25"). Die Britin soll darauf kaum wiederzuerkennen sein, so erschlankt soll sie sein. Angeblich hat die 31-Jährige über 45 Kilo verloren. Eine spezielle Diät soll ihr dabei geholfen haben. Wie diese funktioniert und auf welche Abnehmtricks andere Musik-Stars wie Beyoncé (38, "The Lion King: The Gift") oder Jennifer Lopez (50, "On The Floor") setzen, erfahren Sie hier.

Adele und die Sirtfood-Diät

Adeles Kurven gehören laut britischen Medienberichten durch die sogenannte Sirtfood-Diät der Vergangenheit an. Diese ähnelt einer Low-Carb-Diät und fokussiert sich auf Sirtuinen, einer Gruppe von sieben Proteinen. Es sollen bestimmte pflanzliche Lebensmittel verzehrt werden, die diese enthalten und bei der Fettverbrennung und dem Muskelaufbau helfen. Dazu gehören unter anderem Grünkohl, Soja, Chilis, Walnüsse, Grüner Tee, Erdbeeren sowie auch Rotwein und Zartbitterschokolade mit einem hohen Kakao-Gehalt.

So soll innerhalb einer Woche ein Gewichtsverlust von bis zu drei Kilo möglich sein. Die Diät umfasse in der Regel zwei Zyklen zu jeweils drei Wochen. Mit einem zusätzlichen Sportprogramm purzeln noch weitere Kilos. Adele soll keine Lust auf den Gang in ein Fitnessstudio gehabt haben, sondern sich zu Hause mit Trainingsvideos fit gehalten haben. Wer dem potentiellen Jo-Jo-Effekt nach dem Ende der Schlankheitskur entgehen will, sollte seine Ernährung wohl dauerhaft umstellen.

Beyoncé und das 22-Tage-Programm

Queen B alias Beyoncé setzt auf das vegane, rein pflanzliche Diät-Programm "22 Days Nutrition" des Physiologen Marco Borges, wie sie im Juli 2019 in einem YouTube-Video gezeigt hat. Vom Speiseplan gestrichen sind Kohlenhydrate, Zucker, Milchprodukte, Fleisch, Fisch und Alkohol, dafür gibt es Blumenkohlsuppe, Thai-Salate, Eiweiß-Riegel und Smoothies.

Für ihren Coachella-Auftritt 2018 - weniger als ein Jahr nach der Geburt ihrer Zwillinge Rumi und Sir - machte die Dreifach-Mama die Diät gleich zweimal hintereinander, intensives Fitnesstraining inklusive. Allerdings habe sie in der Zeit auch unter Muskelkrämpfen und psychischen Problemen gelitten. Am Ende passte Beyoncé wieder in ihr Bühnen-Kostüm - schwor sich aber, sich "nie wieder so zu quälen".

Ciara mag es unkompliziert

R&B-Star Ciara (34, "Goodies") geht es entspannter an: Statt sich mit Diät-Zwängen zu quälen, setzt sie auf fünf kleine Mahlzeiten und fünfeinhalb Liter Wasser pro Tag, erzählte die zweifache Mutter im Sommer 2019 dem Magazin "People". Das Programm kombiniere sie mit vier Trainingseinheiten pro Woche, dazu gehören Sprungtraining, Herz-Kreislauf-Training und Gewichtheben.

Seit Beginn ihrer Karriere vor 15 Jahren habe sie so rund zehn Kilo abgenommen. Ihr Motivations-Kick sei Ehemann und American-Football-Spieler Russell Wilson (31), der ebenfalls mittrainiere. Ihr Fazit an Trainingstagen: "Ich fühle mich, als könne ich die Welt erobern!"

J.Lo isst in Intervallen

Jennifer Lopez ("On The Floor") gilt als großer Fan des Intervallfastens. Dabei muss man nicht auf bestimmte Lebensmittel verzichten, sondern integriert regelmäßige Fastenzeiten in den Alltag.

Die zwei beliebtesten Varianten: die 16:8- und die 5:2-Methode. Bei der 16:8-Variante fastet man 16 Stunden und isst dann in den verbleibenden acht Stunden. Beim 5:2-Intervallfasten wird fünf Tage pro Woche normal gegessen und an zwei Tagen gefastet. Außerdem gibt es das sogenannte "Alternate Day Fasting" - eine Methode, bei der man abwechselnd einen Tag fastet und einen Tag normal isst. Bei allen drei Methoden soll sich der Körper idealerweise nach rund zwei Wochen auf den neuen Rhythmus eingestellt haben und das Hungergefühl während der Fastenzeiten bleibt aus.

Madonna mag es makrobiotisch

Madonna (61, "Like A Virgin") schwört auf makrobiotische Regeln: Wie ihre ehemalige Privatköchin Mayumi Nishimura einst "Icon", dem Lifestyle-Magazin der Welt am Sonntag, erzählte, folge die Sängerin "ganz genau den makrobiotischen Regeln".

Die Diät gilt als fettarm und ballaststoffreich und setzt besonders auf vollwertiges Getreide und Gemüse. Außerdem sei es wichtig, gut zu kauen und drei Stunden vor dem Schlafengehen nichts mehr zu essen, rät Nishimura. Generell sagt sie: "Essen Sie sich nur zu 80 Prozent satt."

SpotOnNews
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?