HOME

Mode-Knigge: Internationaler Tag der Jogginghose: Diese Styles sind alltagstauglich

Die Jogginghose ist schon lange kein No-Go mehr in der Modewelt – trotz Karl Lagerfelds einstiger Abneigung. Mittlerweile gibt es viele verschiedene Ausführungen, um das Trendteil auch im Alltag zu kombinieren.

Frau in pinker Jogginghose im Streetstyle

Die Jogginghose ist mittlerweile fester Bestandteil der Modeszene

Getty Images

Sandalen mit Socken, weiße Stiefel und Jogginghose: Viele einstige No-Gos sind wieder in der Modewelt angekommen. Zum internationalen Tag der Jogginghose lohnt es, sich ein paar Looks anzusehen, die sich auch für den Alltag eignen und zu klären: Hassen Designer die Schlabberbuxe tatsächlich so sehr?

Diese Frage lässt sich schnell mit "nein" beantworten. Designer Michael Michalsky findet sogar: "Die Jogginghose ist die neue Jeans." Und auch Karl Lagerfeld hat sich mittlerweile mit der Jogginghose abgefunden. Während er einst sagte: "Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren." Spätestens seit einer Kooperation mit Puma im Jahr 2018 müsste aber klar sein: Ein so großer Jogginghosen-Hasser kann Karl Lagerfeld gar nicht sein. Denn in der gemeinsamen Kollektion gab es tatsächlich auch von ihm designte Jogginghosen. Wäre das also auch endlich mal geklärt.

Jogginghosen in Kombination mit Blazer, Sakko und Co.

Aber wie kann man die gemütliche Hose denn nun so stylen, dass man nicht aussieht als sei man gerade von der Couch gekommen? Eine der einfachsten und sichersten Kombinationen ist die aus Jogginghose, schlichtem einfarbigen und engem Oberteil, Blazer, Blouson oder Sakko und schicken Schuhen. Es gilt wie so oft: Die Mischung macht's. Schick und lässig funktionieren in einem guten Verhältnis super miteinander und machen einen Look interessant. Hat man mit der Jogginghose also ein lässiges Element, kann man es mit eleganten Teilen wie einem Blazer aufwerten. 

Außerdem ist es wichtig, die weitere Form der Jogginghose optisch mit einem engen Oberteil oder Hemd zu kombinieren, das man am besten in die Hose steckt. So schafft man eine ansprechende Silhouette. Fürs Büro schlüpft Frau dazu am besten in ein paar schicke Pumps, Mann kann zu Halbschuhen oder Budapestern greifen. Abseits des Büros dürfen es auch ruhig Sneakers sein.

View this post on Instagram

Off to Shanghai for 48 hrs 😅 #ChiaraNeverStops

A post shared by Chiara Ferragni (@chiaraferragni) on

 

View this post on Instagram

👟🙌🏻☄️

A post shared by Caroline Daur (@carodaur) on

Auch auf der Fashion Week Berlin zeigte sich, wie stylish die Jogginghose sein kann. Unter anderem Kilian Kerner präsentierte unterschiedliche Looks mit der lässigen Buxe und gibt damit Inspirationen für coole Kombinationen.

Weg von klassischen grauen Jogginghosen

Man merkt: Die Jogginghose ist heute ein fester Bestandteil in der Modewelt und hat sich deutlich weiterentwickelt: Statt der klassischen grauen Sweatpants gibt es die Hose mittlerweile aus Seide, mit farbigen Streifen an der Seite, Karomuster, und, und, und. Auch abseits der Couch oder des internationalen Jogginghosentags kann man das lockere Beinkleid also ruhig mal wieder guten Gewissens ausführen. Man muss nur wissen, wie!