HOME

Stern Logo Stern-Stimmen

stern-Stimme Marie v. d. Benken: "Let's Dance": Tanz durch ein Meer von Tränen und ein "Würmchen" in der Hose

Duisburger Disko-Tage treffen auf die Tränendrüsenecke – mit ganz viel Emotionen. stern-Stimme Marie von den Benken entdeckt einen Studio-Gast bei "Let's Dance" und fragt sich, was der wohl in der Hose hat.

Charleston: Thomas Hermanns (l.) und Regina Luca sowie Ingolf Lück (r.) und Ekaterina Leonova.

Charleston: Thomas Hermanns (l.) und Regina Luca sowie Ingolf Lück (r.) und Ekaterina Leonova.

RTL II

Nachdem im Intro bei " ´s Next Topmodel" gestern im Halbfinale die Emotionen hochgekocht und die Peinlichkeiten mit dem Füllhorn ausgeschüttet wurden (Hallo? Hat jemand Christina gesagt?), möchte sich die Köln-Ossendorfer Tanztee-Primetime-Premium-Unterhaltungs-Show "Let´s Dance" nicht nachsagen lassen, dass sie im Absurditäten-Kabinett das Feld Heidi Klum und fünf blutjungen zukünftigen "taff"-Moderatorinnen überlassen würden. 

Es werden wirklich alle Register gezogen. Juror Jorge Gonzales hat sich extra den Ilkay-Gündogan-Solidaritäts-Schnauzer wachsen lassen.

 Vermutlich hofft er, dass Jogi Löw ihn noch für Russland nachnominiert. Joachim Llambi trägt das Aufreißer-Sakko aus seinen wilden Duisburger Disko-Tagen in den frühen 30er Jahren und Motsi Maboobie hat sich offenbar dazu entschlossen, im Zeitalter von #MeToo alles auf eine (Dekolleté)-Karte zu setzen und unterstreicht mit ihrem Outfit die von Eltern-Ratgeber landläufig verbreitete Volksweisheit, dass schwangere Frauen oftmals einen beträchtlichen Zuwachs im Bereich der sekundären Geschlechtsmerkmale zu verzeichnen haben. 

Der InGolf hat einen eKatalysator 

Um die WTF-Festspiele abzurunden, tanzt Thomas Hermanns zum Auftakt der Freestyle-Woche sein Coming-Out nach. Zum Glück gelingt es Barbara Meier,

 die Stimmung mit einem rührenden Plädoyer für ihre Eltern ("ohne Euch würde ich hier nicht stehen und hätte nichts von allem erreicht") wieder in die Tränendrüsenecke zu tanzen. Endgültig alle Dämme brechen dann bei Ingolf Lück und Ekaterina Leonova,  die eine Papa-Tochter-Geschichte aus dem Leben von Ingolf tänzerisch interpretieren. 

 Selbst Deutschlands einzige Tänzerin, die sowohl "Let´s Dance", als auch GNTM gewinnen könnte, eKat, heult durch.

Lediglich Joachim Llambi erinnert in seinem Urteil daran, dass es beim Tanzen nicht nur um Ausdruck und Emotionen geht, sondern eben vor allem um das Tanzen. Zum Glück sind eKat und immer noch so ergriffen von ihrem Magic Moment, dass es nicht zum Eklat kommt. An dieser Stelle bitte Vorsicht! Nicht verwechseln:

Eklat = Etwas, das großes Aufsehen erregt und die Leute aggressiv macht

eKat = Etwas, das großes Aufsehen erregt und die Leute verliebt macht. 

Die Juroren Steen nicht so auf Iris Mareike 

Ich finde, die Welt braucht viel mehr eKat und viel weniger Eklat, aber ich bin kenne mich mit Tanzen ja auch nicht so aus. Noch weniger kenne ich mich übrigens mit Sportmedizin aus. Niemand kann Bela Klentze also weniger helfen als ich. 

OanaBela

A post shared by Béla Klentze (@bela_klentze) on

 Mit einem Kreuzbandriss, live in der vergangenen Woche auf dem Parkett erlitten, darf er diese Woche nicht mehr mittanzen. Sichtlich betrübt sitzt er im Publikum und versucht, seine ehrliche Enttäuschung nicht zu sehr die Oberhand gewinnen zu lassen. Sympathisch. 

Für ihn rückt die eigentlich in der letzten Show ausgeschiedene Iris Mareike Steen wieder in den Tanz-Kader. 

 Der Schock des Rauswurfs scheint sie lockerer gemacht zu haben. Selbst Llambi lobt ihren Auftritt als den "bisher besten". Ob sie ihr Comeback womöglich ähnlich wie Barbara Meier nutzt? Die war vor einigen Wochen trotz Rauswurfs für den verletzten Jimi Blue Ochsenknecht zurück ins Ensemble der Ossendorfer Selbsthilfegruppe für Tanzanfänger gerückt und hat sich anschließend zu einer Favoritin hochgetanzt.

Lombardi Feeling

Judith Williams überzeugt die Jury ebenfalls mit einem sehr emotionalen Tanz, bis dann Dietzeden Saal und die Sofas zu Hause endgültig in ein Meer aus Taschentüchern. Mehr geschluchzt wird nicht mal bei HSV-Fans beim Blick auf die Tabelle. Nach dem gefühlsintensiven Freestyle entfährt sogar einem gerührten Massimo Sinato ein Satz wie "so ein harter Kerl kann auch mal sensibel sein". Kurz geht ein Raunen durch Deutsche Wohnzimmer. Sinato? Harter Kerl? Wie kann ein Typ, der die Frisur von Mariah Carey aus den 90ern aufträgt, hart sein? 

Apropos komische Haare. Im Publikum sitzt auch . Erneut. Langsam beschleicht mich das Gefühl, er lebt seit der Trennung von Sarah Lombardi einfach heimlich irgendwo im "Let´s Dance"-Studio. Wäre ja auch finanziell ein smarter Move. Spart ja auch Miete. Und Pietro kann es brauchen, immerhin hat er unter der Woche 12.000 Euro in bar aus seiner Hosentasche verloren. Geld weg – Image auch. Denn der Gedanke, dass in Pietros Hose Platz für 12.000 Euro in bar ist, wirft für nicht nur für mich ein ganz anderes Licht auf seine gescheiterte Ehe. Hashtag: Die Größe ist nicht entscheidend. Um den Boulevard in dieser pikanten Frage gänzlich in Panik zu versetzen, streue ich kurz noch mal folgende Fake News: Sarah Lombardis neue Single wird eine autobiographische Auseinandersetzung mit ihrem Leben an der Seite von Pietro sein und "Würmchen" heißen. 

Fake News 

Davon stimmt natürlich kein Wort, aber in Zeiten, in denen Artikel wie "Flüchtlinge gefährden durch den vermehrten Kot-Ausstoß unsere Trinkwasserqualität" oder "Flüchtlinge bekommen bei der  Einreise ein iPhone X und einen Handyvertrag ohne Limit geschenkt" in den sozialen Medien Rekord-Sharings erreichen, wird es doch wohl genug AfD-Sympathisanten geben, um dieses Gerücht auf die Titelseite der BILD zu kommentieren. Es bleibt aber keine Zeit, weiter politische Luftnummern zu dissen, denn jetzt dissen sich erst mal die Kandidaten untereinander. 

Die Tanz-Duelle stehen an. Promi gegen Promi. Lück gegen , Dietze gegen Steen und Williams gegen Meier. Knallharte Entscheidungen. Ein Hauch von Löw gegen Wagner oder Trump gegen Comey weht durch Ossendorf. Im Gedächtnis bleiben vor allem die Matrosenanzüge von Lück und Hermanns sowie die Push It Moves von Breakdance-Queen Dietze. Sie zeigt Moves und viel Bauch und Joachim Llambi würde mal wieder gerne mit Massimo Sinato tauschen. Dietze macht ihn so wuschig, er lobt sogar zum zweiten Mal am Abend Iris Mareike Steen. 

Bailamos - Let the rhythm take you over 

Während auf der RTL-Zuschauer-Hotline erste Anrufe eingehen, ob Herr Llambi möglicherweise krank ist oder durch einen ferngesteuerten Avatar ersetzt wurde, echauffiert sich das Twitter-Publikum unter dem Hashtag #LetsDance, dass Moderatorin Victoria Swarovski heute elegant gekleidet ist und sich wenig Versprecher leistet. Zu Recht. Worüber   soll man lästern, wenn selbst Staffel-Prügelknabe Swarovski eine blitzsaubere Leistung abliefert. Da helfen selbst ständige Kameraschwenks auf den Begleiter von Pietro Lombardi im Publikum nicht. Und der sieht immerhin aus wie Enrique Iglesias nach 400 Ecstasy-Pillen. 

Wenn das Lustigste am Abend die Wortschöpfungen von Motsi Mabuse sind, liegt offensichtlich eine der "Let´s Dance"-Kernkompetenzen brach. Mabuse ist offensichtlich ein großer Otto Waalkes Fan, denn sie findet den Tanzstil von Barbara Meier "ottentisch". Nach der Show fährt sie vermutlich direkt zurück in ihre Heimat Frankfurt. Natürlich auf der Ottobahn. 

Niemals geht man so Hermanns 

Nach der Addition der verschiedenen Jurypunkte und des Zuschauer-Votings sind Judith, Julia und Ingolf direkt sicher weiter – Thomas, Iris und Barbara müssen zittern. Die wenigsten Anrufe des Publikums bekommen am Ende offensichtlich Thomas Hermanns und Regina Luca. Hermanns kann sich folglich wieder auf den "Quatsch Comedy Club" konzentrieren und Regina auf ihren Profitänzer-Ehemann Sergiu Luca.

 

Kommende Woche kämpfen die verbliebenen fünf Paare dann um den Einzug ins Halbfinale. Der Weg zum Dancing Star 2018 führt also über Ingolf Lück, Julia Dietze, Judith Williams, Barbara Meier und Iris Mareike Steen. Vorher heiraten aber noch Prinz Harry und Meghan Markle, bei RTL live moderiert von Frauke Ludowig und Guido Maria Kretschmer. Das ist ein bisschen so, wie ein Champions League Finale zwischen Real Madrid und Bayern München, kommentiert von Daniela Katzenberger.

Da hüpft das Zuschauer-Herz etwa so euphorisch, wie das von Angela Merkel im Angesicht eines Rosenbouquets von Wladimir Putin. Dabei geht es dort ja auch viel um Tanzen. Tanz-Barde Elton John ("Hold Me Closer Tiny Dancer") wird für die Hochzeitsgesellschaft des Royal Wedding singen und ein Höhepunkt jeder Hochzeit - ob in Sachsen, Bayern oder London - ist der Hochzeitstanz. Vielleicht tanzen die fünf Tanzpaare kommende Woche den von Harry und Meghan ja nach. Zumindest der König der Paradiesvögel, Jorge Gonzales, wäre mit Sicherheit entzückt. Ich behalte das im Auge.

 

See you on the Dancfloor,

 

Marie