HOME

Stern Logo Stern-Stimmen

stern-Stimme Marie v. d. Benken: "Let's Dance": Wenn man sich lange auf etwas freut - und dann läuft alles beschissen

Victoria Swarovski schwanger, Jimi Blue Ochsenknecht verletzt und ein neues Motto: Keine Katastrovski ohne Swarovski. stern-Stimme Marie von den Benken findet: Ganz schön was los diese Woche bei "Let's Dance".

stern-Stimme Marie von den Benken - TV-Kritik zu Lets Dance

Ingolf Lück und Ekaterina Leonova haben bei "Let's Dance" (RTL) einen Jive getanzt

Kennen Sie das, wenn man sich lange auf etwas freut, und dann läuft alles beschissen? Man wünscht sich das Mountainbike und man bekommt das Scrabble Spiel. Man freut sich auf ein Date mit Ryan Gosling und es kommt Chris Tall. Dasselbe Gefühl haben die treuen "Let's Dance"-Fans an diesem Abend in Deutschlands bekanntestem Tanzlokal, dem MMC Studio in Köln Ossendorf und an den RTL-Empfangsgeräten zu Hause.

Bis vergangene Woche noch einer der Favoriten, muss Jimi Blue Ochsenknecht diese Woche mit gebrochenem Fuß verletzungsbedingt aussteigen. Der "Wilde Kerle"-Beau ist unverschuldet raus. Unverschuldet wieder dabei ist für ihn Nachrückerin Barbara Meier, die 2007 "GNTM" gewonnen hat. Ähnlich läuft es beim anderen Comeback der Woche. Kurz euphorische Freude, dass ABBA wieder zurückkommen. Dann aber Ernüchterung: Joachim Llambi auch. Alles nicht so leicht zu verdauen, so als Wochenend-Eröffnung zur Primetime. 

Victoria Swarovski schwanger?

Aber es kommt noch dicker. Juror Jorge Gonzales trägt obenrum nur ein orangenes, seeehr weit geöffnetes Sakko. Moderatorin Victoria Swarovski steht ihm beim anstehenden Klamotten-Shitstorm im Second Screen aber tapfer bei Seite und trägt einen hautengen Glitzerfummel, bei dem Twitter innerhalb von wenigen Augenblicken von einem Tsunami an "Ist sie schwanger?"-Tweets überschwemmt wird. Als es dann endlich losgeht, legt das Profi-Ensemble zur Eröffnung erst mal einen Gruppentanz zu "Despacito" aufs Parkett. In Gossensprache ausgedrückt: Scheiß-Verletzungen, Scheiß-Outfits und dann auch noch einen Scheiß-Ohrwurm für den Rest des Wochenendes.

Neben fragwürdigen Outfits gibt es aber auch fragwürdige Tanzdarbietungen der Promis. Die von Iris Mareike Steen beispielsweise. Ohne zu Spoilern kann an dieser Stelle bereits verraten werden, dass sie mit nur 13 Punkten heute Abend im Jury-Ranking knapp unter Chakall-Niveau Letzte wird. 

Ekatarina Leonova und Ingolf Lück jiven in ihrer Geburtstagswoche zu 22 Punkten. Bei "Formel Eins"-Ikone Lück, der zuletzt verraten hat, dass er Modern Talking entdeckt hat (und unerklärlicherweise trotzdem noch im Deutschen Fernsehen auftreten darf), brennen unter der Woche 60 Kerzen auf der Torte.

Und mit Torte meine ich ausnahmsweise mal nicht eKat. Sie hat nämlich ebenfalls Ehrentag, allerdings mit 31 nur knapp halb so viel Lebenserfahrung. 

I'm a Katman, Ski-bi dibby dib

Team #KATMAN, bestehend aus 50% von "Die Lochis" und 100% von Katja Kalugina, muss dagegen die 12-Punkte-Schmach von vergangener Woche ausbügeln. Und obwohl Roman Lochmann wie ein zweitklassiger Oberkellner gekleidet ist, kommen sie immerhin auf 18 Punkte.

Nur drei Punkte von Joachim Llambi reißen das Ergebnis nach unten. Der alternde Womanizer aus der Tanzhochburg Duisburg, das kann ich nach drei Jahren intensiver "Let's Dance"-Historie durchaus mal feststellen, steht nicht so sehr auf junge Männer. Seine Jury-Sympathien fliegen eher langbeinigen jungen Tänzerinnen wie Jana Pallaske, Julia Dietze oder Vanessa Mai zu. Stichwort Vanessa Mai: Alles Liebe und gute Besserung an dieser Stelle!

Auf der Tanzfläche folgen dann im diesjährigen Contest um den Dancing-Star noch Thomas Hermanns und Regina Luca (29 Punkte mit dem Slowfox zum Klassiker "New York, New York"), Charlotte Würdig und Valentin Lusin, oder wie Jorge sagt: Schalodde und Walendiiiiin holen 22 Punkte mit der Rumba. Barbara Ochsenknecht, die heute für Jimi Blue Meier tanzt, holt mit Sergiu Luca 24 Punkte.

Mama für alle

Judith Williams tanzt den Contemporary für ihre Mama. Nach ihrem leichten Einbruch in der vergangenen Woche, gibt es diese Woche gemeinsam mit Erich Klann beinahe perfekte 29 Punkte. Gerührt dankt sie bei Österreichs schönstem Entertainment-Export seit DJ Ötzi, Victoria Swarovski, ihrer Mutter: "Ich habe meiner Mama alles zu verdanken!"

"Wir alle!", ruft ein Kandidat unter großer Zustimmung aller anderen dazwischen. Auch Victoria nickt verzückt. Hä? Wir alle? Also, ich habe der Mutter von Judith Williams schon mal nichts zu verdanken. Und angesichts des Swarovski-Bling-Bling-Erbes würde ich auch der Muse von Bushidos Endgegner Kay One raten, sich noch mal ganz genau zu überlegen, was exakt sie der Mutter von Judith Williams zu verdanken hat. Die wird von Williams ja mit den Worten "Sie hat aus Nichts einen Zauber gemacht" gelobt. Eine Jugend ohne große finanzielle Sprünge. Dass viel Geld nicht unbedingt viel Freude, Anmut und Intelligenz bedeuten muss, sieht man ja recht plakativ bei den Geissens. Ich sage daher mal so: Egal ob Kohle oder nicht, lieber von Judiths Mama aufgezogen, als von Carmen Geiss. Aber ich komme vom Thema ab.

Der letzte Dango in Ossendorf

Julia Dietze und Massimo Sinato verteidigen nach ihrem Full House mit 30 Punkten in der vergangenen Woche anschließend ihre Favoriten-Rolle mit weiteren 28 Punkten für ihren heutigen Wiener Walzer zu "Love Hurts". Ja, "Love Hurts". Aber nicht nur Love. Jorge auch. Er urteilt: "Letzte Woche diese Dango war gudd". Kurz schreckt man auf: Was? Lothar Matthäus ist jetzt in der Jury? Aber Entwarnung: Nach ihren Full-House-30-Punkten in der vergangenen Woche verteidigen sie ihre Favoriten-Rolle mit weiteren 28 Punkten für ihren Wiener Walzer zu "Love Hurts".

Die prominenten Kandidaten von "Let's Dance" bei RTL stehen in Rottönen gekleidet auf einem Gruppenbild zusammen

Zum Schluss wird noch das Traumpaar Oana Nechiti und Bela Klentze gesprengt. Oana verletzt sich während der Show. Ricky Martin Double Bela muss also spontan mit Marta Arndt seine Samba tanzen. Eine ziemliche Herausforderung für beide, haben sie doch keine einzige Minute gemeinsames Training hinter sich. Sie tanzen zu "Mas Que Nada". Ich habe früher ja immer "Maske Nada" verstanden und es für einen Diss-Song gegen Sido gehalten. 

Charlotte Würdig rauswerfen

Noch eine kurze Beobachtung am Rande: Jorge Gonzales hat Massimo Sinato offensichtlich zwischenzeitlich in die Hose geguckt. Jedenfalls nennt er ihn konsequent "Maximo". Das glaube ich sofort. Auf der nach oben offenen Rebecca-Mir-Skala hat er ja auch eine fette 30 bekommen. Getreu dem diesjährigen "Let's Dance"-Motto "keine Katastovski ohne Swarovski" verabschiedet sich Victoria nach der Entscheidung (Charlotte Würdig muss gehen) dann mit einem flotten: "Bleiben Sie dran, gleich kommt hier noch Katja Burkard". Noch rechtzeitig, bevor den TV-Geräten ein Großteil der AfD-Sympathisanten eskaliert ("Das ist der nächste Höhepunkt der fortschreitenden Islamisierung! Freitag Abend im Live-TV bei RTL moderiert Katja Burka!"), korrigiert der einzige sprechende Haarwirbel der Welt, Daniel Hartwich: "Du meinst Frauke Ludowig". 

Nächste Woche eröffnet "Let's Dance" dann übrigens mit einer Partie Schlammcatchen zwischen Joachim Llambi und dem RTL-Schiedsrichter um die Regelhoheit. Das wird super. 

Bis dahin: See you on the Dancefloor,

Eure Marie