VG-Wort Pixel

Peta-Anhängerin und Superstar Darum würde Pink nie mit ihren Kindern zu Seaworld gehen

"Als Mutter gehe ich mit meinen Kindern doch nicht dahin, wo intelligente Lebewesen gefangen, gehalten und gezüchtet werden", äußerte sich Pink gegenüber der Leitung von Seaworld. Die Rocksängerin und Mutter von zwei Kindern nimmt Stellung gegen Seaworld. Als aktives Mitglied von Peta richtet sie einen offenen Brief gegen den Meeres-Themenpark. Sie erklärt, dass es für sie nicht in Frage komme, mit ihren Kindern in so einen Park zu gehen. "Meine Kinder werden nicht dazu erzogen, Wesen auszubeuten, nur weil sie anders sind als wir." Nach und nach wird der Druck auf solche Parks und Delfinarien grösser. Pink ist nicht nur eine grandiose Sängerin, sondern auch eine engagierte Tierrechtlerin. 
Mehr
Aquarien und Delfinarien erfreuen sich in den Vereinigten Staaten Amerikas großer Beliebtheit. Doch kritische Stimmen gegen solche Einrichtungen werden zunehmend lauter.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker