HOME
präsentiert von

Spirit of Avantgarde

Anzeige

Hightech-Cockpit: Hightech-Wunderwerk mit Straßenzulassung

Digitales Kombiinstrument, aktive Fahrwerksdämpfung, autonomer Parkpilot: Längst sitzt intelligente Technologie im Auto mit am Steuer. Der DS 7 CROSSBACK zeigt, was schon alles möglich ist.

Elegant und innovativ: der DS 7 CROSSBACK

Elegant und innovativ: der DS 7 CROSSBACK

Alle reden über autonomes Fahren. Was dabei oft vergessen wird: Bereits heute sind moderne Autos quasi fahrende Computer. Hightech wacht permanent über unsere Fahrt und greift, wenn zu unserer Sicherheit nötig, ein, ohne dass wir es merken. Sie verbessert unsere Sicht, passt automatisch das Fahrwerk an, parkt ein und liefert passende Informationen zur richtigen Zeit per Sprachansage. Und selbst die Akustik im Innenraum wird elektronisch verbessert. Wohlgemerkt, das sind alles keine Zukunftsvisionen, sondern ist bereits heute Realität. 

Der französische Hersteller DS Automobiles hat seit den 1950er-Jahren eine lange Tradition von technischen Innovationen, und so verwundert es nicht, dass das neue Flaggschiff der Marke, der DS 7 CROSSBACK, in Sachen Technologie auf der Überholspur unterwegs ist.

Personalisierbar: das digitale Kombiinstrument

Personalisierbar: das digitale Kombiinstrument

Hightech-Fahrerplatz im eleganten Design
Besonders sichtbar wird dies auf dem ohnehin perfekt ergonomischen Fahrerplatz: Klassische Zeiger sind, außer auf dem B.R.M-Chronometer oberhalb des Start-Knopfes, nirgends zu sehen. Das Kombiinstrument ist rein digital*, die Darstellung personalisierbar. Über ein Drop-down-Menü, das vom Lenkrad aus gesteuert wird, kann bequem eine Vielzahl an Fahrtinformationen angezeigt werden.

Auf einem riesigen Touchscreen* in der Mittelkonsole lassen sich die Komfort-, Medien- und Konnektivitätsfunktionen bedienen. Vernetzte Navigation, Fernwartung, Entertainment über Android Auto™ und Apple CarPlay™ sind ebenfalls mit an Bord und sorgen für ein vernetztes Erlebnis. Um den Klang auf das höchste Niveau zu bringen, wurde in Zusammenarbeit mit dem Hi-Fi-Hersteller FOCAL ein exklusives System aus 14 clever positionierten Lautsprechern entwickelt. Das Klangerlebnis ist beeindruckend.

Vernetzung weitergedacht: der große Touchscreen

Vernetzung weitergedacht: der große Touchscreen

Was darüber hinaus noch alles an Hightech im DS 7 CROSSBACK steckt, lässt sich nicht direkt sehen oder hören. So wacht beispielsweise die exklusive Technologie „DS Driver Attention Monitoring“ über die Aufmerksamkeit des Fahrers und warnt, wenn sie nachlässt – egal ob tagsüber oder nachts.

Technologie des „Concept-Cars“ geht in Serie
Damit die Fahrt DS-typisch komfortabel und entspannend ist, hat der Hersteller die Technologie „DS Active Scan Suspension“ entwickelt: Dank einer Kamera und Sensoren im markanten Kühlergrill erkennt das System frühzeitig jede Unebenheit der Fahrbahn und stimmt die Dämpfersteuerung darauf ab. Jedes Rad wird separat angesteuert. So profitieren Fahrer und Passagiere an Bord immer von maximalem Komfort. 

Neben dem Komfort haben sich die DS-Ingenieure besonders des Themas Sicherheit angenommen. Klar, die heute üblichen Fahrassistenzsysteme sind ohnehin serienmäßig dabei. Eine echte Innovation hingegen ist die Technologie „DS Active LED Vision“. Zunächst für die Konzeptstudie „DS E-TENSE“ entwickelt, kommt sie im DS 7 CROSSBACK erstmals in Serie zum Einsatz. Sie besteht aus einem LED-Hauptscheinwerfer und drei rotierenden LED-Modulen, die sich für eine optimale Sicht je nach Lenkradeinschlag, Geschwindigkeit und Witterungsbedingungen drehen und neigen. Die Sichtverbesserung ist enorm – und die Scheinwerfer sehen auch noch schick aus.

Lust auf weitere Infos oder eine Probefahrt im DS 7 CROSSBACK? Einen DS-Händler in Ihrer Nähe finden Sie hier . Noch mehr Informationen zu dem hochtechnologischen SUV finden Sie hier.

* je nach Version und Ausstattung