HOME
präsentiert von

Spirit of Avantgarde

Anzeige

Fashion-Tour: Paris: Eine Stadt wird zum Laufsteg

Für Nino Cerone ist die Paris Fashion Week einer der wichtigsten Termine des Jahres. In diesem Jahr fuhr der Fashion Director des Modemagazins GRAZIA mit einem besonderen Begleiter von Show zu Show.

Gelber Fashion-Flitzer: der DS im GRAZIA-Look

Gelber Fashion-Flitzer: der DS im GRAZIA-Look

Für den Fashion-Zirkus ist es so ziemlich der wichtigste Termin des Jahres. Die Fashion Week in der Welthauptstadt der Mode Paris. Für die Herbst/Winter-Kollektion findet sie immer gegen Ende September statt. So auch in diesem Jahr, als sich das Who`s who der Branche bei zumeist regnerischem Wetter auf den zahlreichen Shows tummelte, um die neuesten Modetrends zu erkunden, die weltweiten Kontakte zu pflegen und auf der einen oder anderen After-Show-Party die Champagnerkorken knallen zu lassen.

Der Fashion Director im Fond des DS 7 CROSSBACK

Der Fashion Director im Fond des DS 7 CROSSBACK



Mittendrin: Nino Cerone vom Modemagazin GRAZIA. Der 42-Jährige ist bestens vernetzt in der Fashion-Welt und hatte sich ein straffes Besuchsprogramm auferlegt – insgesamt 48 Präsentationen und 23 Shows an den verschiedensten Orten der Stadt. Wie gut, dass er dabei auf einen ganz besonderen Begleiter vertrauen konnte: einen DS 7 CROSSBACK inklusive Fahrer. Der elegante Premium-SUV war eigens für die Fashion Week mit großzügigen gelben GRAZIA-Schriftzügen versehen worden und sorgte damit im glamourösen Geschehen für einen starken Auftritt.

Anzeige
Unterwegs in einem eleganten Fashion-Mobil
Der GRAZIA-gelbe DS 3 ist das perfekte Auto im dichten Pariser Stadtverkehr

Der GRAZIA-gelbe DS 3 ist das perfekte Auto im dichten Pariser Stadtverkehr

Parallel dazu fuhr unser Foto-Team mit einem schicken DS 3, ebenfalls in GRAZIA-Gelb, durch die Stadt und lieferte tolle Bildimpressionen. Mode und DS Automobiles – dies ist eine perfekte Verbindung. Insbesondere der Blick in den Innenraum des aktuellen Flaggschiffs DS 7 CROSSBACK bestätigt, dass diese Verbindung lebendiger ist denn je.

Selbst in den verwinkelten Straßen des Marais-Viertels ist die Fahrt im DS 7 CROSSBACK ein Genuss

Selbst in den verwinkelten Straßen des Marais-Viertels ist die Fahrt im DS 7 CROSSBACK ein Genuss

Zwischen Laufsteg und Sightseeing
So war es für Cerone ein entspanntes Vergnügen, von seiner Unterkunft, dem stilvollen Boutique- und Design-Hotel „Henriette“ unweit des Quartier Latin, aus im DS 7 CROSSBACK zu den Shows, festlichen Dinnern mit Kollegen und Freunden oder einfach nur durch die eleganten Straßen der Seine-Metropole gefahren zu werden. Zu den Höhepunkten des Programms zählte der Besuch im glanzvollen Grand Palais unweit des Eiffelturms. Und der Abstecher ins Montmartre-Viertel – bei dem ausnahmsweise mal keine Fashion-Show auf dem Programm stand. „Paris, das fühlt sich an wie nach Hause kommen“, sagt Cerone.

Mehr Informationen über den DS 7 CROSSBACK gibt es hier.

Themen in diesem Artikel