HOME

Autounfall: "Bird-Box-Challenge": 17-Jährige fährt mit verbundenen Augen in Gegenverkehr

Die "Bird-Box-Challenge" wird immer absurder – und gefährlicher: Eine 17-Jährige setzte sich mit verbundenen Augen ans Steuer und baute einen Unfall.

Mit dem Film "Bird Box" hat Netflix einen großen Wurf gelandet. Der Thriller mit Sandra Bullock in der Hauptrolle wurde schon in der ersten Woche mehr als 45 Millionen Mal auf der Streamingplattform abgerufen – ein neuer Rekord. Dennoch geriet die ganze Angelegenheit aus dem Ruder: Fans riefen die sogenannte "Bird-Box-Challenge" ins Leben, bei der Menschen mit verbundenen Augen durchs Leben gehen.  (Lest hier mehr über die "Bird-Box-Challenge".)

Eine 17-Jährige aus der US-amerikanischen Stadt Layton im Bundesstaat Utah hat die Challenge jetzt auf ein besonders leichtsinnig-gefährliches Level gehoben. Die junge Frau hatte sich mit verbundenen Augen ans Steuer gesetzt. Nach Angaben der Polizei hatte sie sich eine Mütze über die Augen gezogen und war dann in den Gegenverkehr geraten. "Bird-Box-Challenge beim Fahren ... ein vorhersehbares Ergebnis", twitterte die örtliche Polizei am Freitag und zeigte auch Bilder der demolierten Autos. "Zum Glück gab es keine Verletzten." Der Unfall hatte sich bereits am Montag ereignet.

"Bird-Box-Challenge": Menschen verbinden sich die Augen

Polizeisprecher Travis Lyman berichtete gegenüber dem Fernsehsender CBS News, dass bei der Unfallfahrt eine 16-jährige Freundin mit der 17-Jährigen im Auto gesessen habe. Und so sah sich der Officer gezwungen, einen Rat zu geben, von dem er wohl nie gedacht hätte, ihn ernsthaft aussprechen zu müssen: "Fahrt nicht mit verbundenen Augen Auto!"

In dem Film "Bird Box" tragen die Menschen Augenbinden, um sich vor mysteriösen Gestalten zu schützen, deren Anblick sie in den Suizid treibt. Netflix hatte nach dem riesigen Erfolg des Thrillers und dem Aufkommen der "Bird-Box-Challenge" Fans bereits auf Twitter vor den Gefahren gewarnt: "Bitte verletzt euch nicht."

Auch die Polizei in Colorado hatte bereits vor einer Woche mit einem Video eindringlich darauf hingewiesen. Bisher sei die Challenge zwar größtenteils ungefährlich gewesen, unweigerlich werde aber jemand auf die "monumental dumme" Idee kommen, mit verbundenen Augen Auto zu fahren. Das ist nun geschehen.

Quellen: "CBS News" / Layton Police auf Twitter / CSP Public Affairs auf Twitter / Netflix



epp