HOME

Serien-Finale: "Game of Thrones": Fans starten Petition für ein Remake der achten Staffel

Der Winter kommt irgendwie doch nicht und die Fans sind enttäuscht  – so hatten sie sich das Ende von "GoT" nicht vorgestellt. Per Petition fordern sie jetzt eine Neuauflage.

Daenerys Targaryen

Die Fans sind sauer und fordern ein Remake der achten Staffel

Das Ende ist nah – nur noch eine Folge und "Game of Thrones" ist endgültig Mal vorbei. Aber nicht, wenn es nach den Fans geht: Über 700.000 Menschen haben bislang eine Online-Petition unterschrieben, die ein Remake der jüngsten Staffel von HBO fordert.

"David Benioff und D.B Weiss haben sich als bedauerlich inkompetente Autoren erwiesen [...]. Diese Serie verdient ein Ende, das Sinn ergibt", ist in der Petition bei "change.org" zu lesen. Obwohl das Ende noch offen ist, fordern die Fans jetzt schon ein komplettes Remake.

Das stört die Fans an Staffel 8

Einer der Aspekte, der hart kritisiert wird, ist, dass sich die Macher von Game of Thrones keine Zeit mehr für Charakter- und Plotentwicklungen nehmen würden.

 Die letzte Staffel erwecke mit ihren sechs Folgen immer wieder den Eindruck, durch die Handlung zu hetzen. Ein Twitter-Account heißt sogar "Game of Thrones Staffel 8 ist ein Witz" und nennt drei einfache Gründe, die beweisen sollen, dass HBO sich nicht wirklich viel Mühe geben würde.

"1. Sie haben zwei unterschiedliche Perücken für Dany in einer Szene verwendet.

 2. einen Staarbucks-Becher auf dem Tisch vergessen.

 3. Gendry den falschen Bastard-Bastard Namen gegeben, Fluss anstatt Wasser" (Punkt 3 fällt in der deutschen Fassung weg, in der Synchronisation wurde dieser Fehler behoben)

Ohne die Bücher sind die Drehbuchautoren aufgeschmissen

Grund für die schlechte Umsetzung soll die fehlende Vorlage sein. Die Serie hat die Buchvorlage von George R. R. Martin überholt und seitdem wüssten die Macher der Serie nicht mehr, wie sie die Erzählstränge zu Ende bringen sollen. Gegenüber dem "Rolling Stone" sagte George R. R. Martin, er habe die Skripte der letzten Staffel nicht einmal gelesen, sich aber vor einigen Jahren mit David Benioff und D.B Weiss getroffen. "Die größten Punkte des Endes werden Dinge sein, die ich ihnen vor fünf oder sechs Jahren gesagt habe", so Martin. "Aber es könnten auch Änderungen vorgenommen werden und es wird viel hinzugefügt werden."

Das Ziel der Petition sind 1.000.000 Unterschriften. Allerdings: Die letzte Staffel hat HBO rund 15 Milliarden Euro gekostet, was es doch sehr, sehr unwahrscheinlich machen könnte, dass HBO auf die Forderungen eingeht ...

Der stärkste Mann der Welt trägt Leute herum wie Babys
ivy