HOME

Facebook-Umfrage: Tierisch gute Geschichten: Facebook-User erzählen von ihren Erlebnissen mit Haustieren

Bist du Team Hund oder Team Katze? Oder doch eher so Team Wellensittich? Egal welche Pelznase dein Liebling ist, in den folgenden Geschichten ist jede vertreten. Wir haben auf Facebook nach den unvergesslichsten Momenten mit euren Haustieren gefragt – und ihr habt zahlreich geantwortet.

Golden Retriever mit Wellensittich auf dem Kopf, getigerte Katze, Meerschweinchen auf Schildkröte, Hase und Hausschwein

Ob Hund, Katze oder Hausschwein – Haustiere machen das Leben einfach schöner

Getty Images

Die meisten von euch haben von ganz schön gewitzten Haustieren erzählt. Dirk C. berichtet von seinem Hund Sniffles, der beim Gassigehen plötzlich wie von der Terantel gestochen weglief. Dirk fand ihn dann in der Küche einer fremden Familie wieder. Sniffles hatte sich in der Zwischenzeit über den "frisch präparierten Käse-Igel" hergemacht. Die Hausbesitzer nahmen den pelzigen Diebstahl aber mit Humor. Auch Roni Z. schreibt von ihrer Hündin. Die sollte eigentlich vor der Bäckerei, am Fahrradständer angeleint, warten. Darauf hatte sie wohl keine Lust und spazierte munter in den Laden – samt Fahrradständer im Schlepptau. Fränz P. ist die Besitzerin des verfressenen Katers Puma. Einmal kam er mit etwas im Maul zurück und Fränzi glaubte, er habe eine Blindschleiche erlegt. Dabei hatte er irgendwo eine Frankfurter Mettwurst geklaut, die er wohl in Ruhe zu Hause verputzen wollte. Der Kater von Harry N. stahl auch gerne Essen, vor allem Tic-Tacs. Die bunkerte er dann in einer kleinen Schüssel. Das hätte Raphi P.s Hund auch lieber mal gemacht. Anstatt an Tic-Tac's verging er sich an einer Packung Mon Chéri, die er inklusive Packung auffraß. "Der Rausch seines Lebens", kommentiert Raphi.

Einmal nicht aufgepasst: Herzstillstands-Momente

Sonja T.s Kater büxte aus ihrer Dachgeschosswohnung aus und kam nicht mehr vom Dach herunter. Sonja rief die Feuerwehr. "Als wir dann mit der Drehleiter angekommen sind, ist er vom Dach auf die Markise und dann ins Gebüsch!" Dort konnte sie ihn endlich einfangen. Auch Maren M. erzählt von einem Ausbüxer. Ihr Hund sprang aus einem offenstehenden Fenster vier Meter in die Tiefe. Zum Glück ist nichts Schlimmes passiert, aber zur Sicherheit suchte sich Maren danach eine Parterrewohnung. Mimi V.s Hund bereitete ihr kurzzeitig Sorge, denn er war in ihrem Elternhaus einfach nicht mehr zu finden. Nach zwei Stunden der Suche gab er dann sein Versteck preis, indem er seinen Kopf aus dem Katzenkratzbaum streckte. Etwas gefährlicher war die Situation, in der Melanie M. beherzt reagierte. Ihre Hündin fiel in einen Teich und die hochschwangere Melanie sprang ihr sofort hinterher. Zum Glück ging die Sache für beide gut aus. Auch Brigitte K.s Wellensittich Piepsi wäre fast ertrunken. Er flog beim Mittagessen in den Gulaschtopf. Piepsi war aber nach Brigittes Aussage "hart im Nehmen" und überlebte die waghalsige Landung. 

Waga B. wurde bei der Arbeit von ihrem Sohn angerufen, dass der Schäferhund eigenständig die Haustür geöffnet habe und weggelaufen sei – quer über die vierspurige Hauptstraße. "Ich bin in wilder Panik mit dem Taxi aus dem Büro nach Hause gefahren und habe gebetet, dass es nicht zum Schlimmsten gekommen ist. Als das Taxi vor der Haustür hielt, traute ich meinen Augen nicht – Sohn und Hund saßen einträchtig auf der Treppe und grinsten mich an. Ab diesem Tag wurde die Haustür immer zweimal abgeschlossen." Kerstin T. ging mit ihrer Hündin spazieren und diese tauchte in das Gebüsch neben der Straße ab. "Auf einmal fängt sich das Gras an zu bewegen, Riesenkrach, rausgerannt kommt mein Pitbull Jada, verfolgt von einem riesigen, recht saueren Truthahn, der sie nun halb fliegend, halb laufend mit großem Geschrei verfolgte." Das war sicherlich ein riesiger Schock für Kerstin und vor allem für Hündin Jada.

Süß, süßer, mein Haustier

Nicole W. erzählt davon, wie sie zu ihrem Hund Bonny kam. Eigentlich mochte sie Hunde gar nicht, sie war ein Katzen-Mensch. Dann erfuhr sie von einer Freundin, dass ein Rottweiler dringend nach einem neuen Zuhause suchte und fuhr mit dieser Freundin los, um den Hund anzuschauen. "Aus nicht erfindlichen Gründen ging ich in die Hocke und Bonny kam ganz langsam auf mich zu. Sie legte ihren Kopf auf meine Schulter und die Nase an meine Wange. Von diesem Augenblick an war sie in meinem Herzen." Auch Aurora L. berichtet eine herzergreifende Schicksalsgeschichte, die sie und ihren Hund Lucky zusammenführte. Sie machte mit ihrer Familie einer Pause auf einem Rasthof und wollte dort Müll in einen Mülleimer entsorgen. Im Mülleimer sah sie etwas Rotbraunes und dachte zuerst, es sei ein Eichhörnchen – doch es war ein kleiner Hundewelpe. Sie fuhren mit ihm in die Tierklinik und durften dort stolze 475 Euro für die Behandlung bezahlen. Da meinte ihre Tochter, dass man den Hund bei diesem Preis ja auch behalten könne. Seit sechs Jahren lebt der glückliche Hund jetzt schon bei Aurora.

Ma N.s Katze Garfield erlöste sie von einer Migräneattacke. "Sie legte sich neben meinen Kopf, schnurrte und innerhalb von drei bis fünf Minuten war meine Migräne weg. Dann stand sie auf und ging. Diese Tonlage habe ich vorher und auch nachher nie mehr gehört."

Alles für die Katz'

Diese drei Katzen haben sich ihren eigenen Textabschnitt wirklich verdient. Und bitte nicht vergessen: Du besitzt die Katze nicht, die Katze besitzt dich! Willy B. berichtet von einem ganz normalen Tag. "Meine Katze kam das eine Mal in mein Zimmer, sah mich mit starrem Blick an, miaunzte, kotzte mir ins Zimmer und ging wieder" – kann man ja mal machen. Uli S.s Katze Lilo schnurrte wohl sehr laut, so laut, dass sein Sohn sich erschrak und aufgeregt zu ihm kam: "Die Lilo ist kaputt." Und dieser Kater steht symbolisch für die Freiheit aller Katzen und Kater. Susanne M. erzählt davon, dass sie nachts aufwachte, da etwas neben ihr atmete. Ein gut genährter Kater war durch das Fenster eingestiegen. Er besuchte sie immer wieder, um dort zu schlafen. Nach einiger Zeit klingelte eine wütende Nachbarin bei Susanne und beschuldigte sie, den Kater zu stehlen. Die beiden Frauen einigten sich aber: Der Kater ist tagsüber bei seiner Besitzerin und darf nachts selbst entscheiden, wo er schlafen möchte. 

Obdachloser mit seinem Haustier
fis
Ich brauche dringend Hilfe bei der EM rente
Guten Tag mein Name ist Carsten Langer ich bin 46 Jahre alt und Versuche seit März 2015 die EM Rente zu beckommen meine Ärzte sagen ich kann nicht mehr Gutachten der Kranken Kasse sieht das auch so nur die Gutachter der Rentenkasse Sehens anders war schon vor sozial Gericht 1 Instanz Richterin sagt ich kann nicht am Gutachten vorbei entscheiden ihre Empfehlung ich sollte in die 2 Instanz weil sie meint das ich auch nicht mehr Arbeits fähig bin die 2 Instanz sagt laut Gutachten könnte ich noch arbeiten aber ihre Meinung nach könnte ich auch nicht mehr arbeiten ich sollte doch auf ein Urteil verzichten und ich sollte neu Rente beantragen und der zwischen Zeit wurde ich zur Berufs Findung geschickt die nach sechs Wochen von der Rentenkasse abgebrochen wurde habe auch erfahren das die Rentenkasse mir keine Umschulung mehr zutraut auf den Rat ich sollte noch Mal EM Rente beantragen bin ich in Reha gegangen damit ich auch neue Arzt berichte habe die Reha hat den Aufenthalt von 4 auf drei Wochen verkürzt und mich entlassen als nicht arbeitsfähig für den allgemeinen Arbeits Markt und ich kann keine 3 Stunden arbeiten das hat der Rentenkasse wieder nicht gereicht hatich wieder zum gutachter geschickt der mir 45 Minuten fragen gestellt hat und jetzt heißt es ich kann wieder voll arbeiten auf den allgemeinen Arbeits Markt Meine Erkrankungen sind Ateose in beiden knieen und mehreren Finger Gelenken Verschleiß in beiden Fuß, Hüft, Schulter und elebogen Gelenken dazu Gicht im linken Daumen satel Anhaltende Schmerzstörungen Wiederkehrende Depressionen Übergewicht Hormonstörungen Wirbelsäulenleiden Bandscheibenschädigung Schlaf Atem Störung Schlafstörungen eine ausgeprägte lese und rechtschreib Schwäche Panick Attacken ( Zukunftsangst) Suizidale Gedanken 1 Suite Versuch Laut aus Zügen einiger Befunde Bin ich nicht mehr Stress resistent Darf keinen akort machen keine Schicht Arbeit keine gehobene Verantwortung überaschinem oder Personen tragen usw Aber al das reicht nicht für die EM Rente Mittlerweile bin ich von der Kranken Kasse ausgesteuert das Arbeitsamt hat mich nach 9 Monaten abgemeldet und seit April wäre die Renten Kasse nicht mehr für mich zuständig aber da ein laufendes verfahren ist hmm keine Ahnung Da ich Mal gut verdient habe habe ich eine bu abgeschlossen aber da die über 900 euro mir zählt und das schon fast 3 Jahre habe ich kein Anspruch auf Harz 4 Grundsicherung Wohngeld oder sie Tafel für essen nein ich darf dafon mich noch mit 260€ freiwillig Kranken versichern Deswegen konnte ich meine Wohnung mir nicht mehr leisten und bin auf einen Campingplatz gezogenitlerweil habe ich eine Freundin und wir teilen uns die Wohnung Bitte ich brauche dringend Hilfe mir wird das alles zuviel werde mich parallel zu ihnen auch an den svdk wenden aber vielleicht können sie unterstützend helfen ich weiß echt nicht weiter und meine schlechten Gedanken werden wider sehr stark Mfg