HOME

Disney, Instagram und Co.: "Ehrliche Logos": Künstler zeigt, was wir wirklich über Firmen denken

Bekanntes Logo, neue Message – so könnte man die Idee eines schwedischen Designer hinter seinem Projekt "Honest Logos" beschreiben. Ob Instagram, Nestlé oder Ryanair, die Kritik dürfte vielen bekannt vorkommen.

Disney

Wer an "Walt Disney Pictures" denkt, dem kommt wahrscheinlich direkt das Bild eines kleinen, blauen Schlosses in den Kopf. Designer Viktor Hertz hat davon eine eigene Interpretation.

Das Schloss mit Feuerwerk, der weiße Apfel oder die Meerjungfrau umrandet von grünweißer Schrift – wir alle verbinden einige Logos ganz automatisch mit dem Unternehmen dahinter. So funktioniert im besten Falle Marketing. Aber was wäre, wenn die Erkennungszeichen der großen Player nicht ihr Idealbild, sondern ihr Bild in der Gesellschaft abbilden würden?

Mit dieser Frage beschäftigt sich der Grafikdesigner Viktor Hertz aus Uppsala in Schweden schon seit einigen Jahren. 2011 fing der 36-Jährige nach eigenen Angaben an, Logos bekannter Firmen zu imitieren. Daraus entstand schließlich sein Projekt "Honest Logos", das mit den Jahren immer größer wurde. "Ich wollte einfach ausprobieren, wie gut ich die Logos der bekannten Firmen nachmachen kann", sagt Viktor gegenüber "Bored Panda". "Mit der Zeit habe ich neue Wörter eingesetzt und ihnen eine ehrlichere Bedeutung gegeben." Für ihn sei die Herausforderung, die richtigen Worte zu finden, die schließlich klingen wie der Originaltitel – aber eben eine andere Bedeutungsebene aufmachen.

Geheime Botschaften: Finden Sie die versteckten Zeichen in diesen weltberühmten Logos?

Die redesigten Logos sind eine Kritik an Themen wie Kapitalismus, Konsum und auch dem Verhalten der Nutzer und Käufer. Viktor überlegt daher lange, welche Firmen er für seine Logos auswählt: "Die meisten meiner Logos sind sehr kritisch und bei einigen habe ich mich fast schlecht gefühlt", sagt er. Und gibt zu: "Ich bin ein Heuchler. Auch ich nutze die meisten dieser Produkte und Angebote." Mehr "Honest Logos" findet ihr in unserer Bilderstrecke.

lau
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(