HOME
+++ Muggel-News +++

"Harry Potter und der Feuerkelch": "Harry Potter"-Autorin J.K. Rowling bestätigt eine Fan-Theorie über Hermine

Für "Harry Potter"-Fans in Deutschland ist es ganz einfach, wie dieser Name ausgesprochen wird: Hermine. Im englischen Original ist die Aussprache des Namen Hermione schon schwieriger. J.K. Rowling bestätigte nun eine Fan-Theorie zu dem Thema.

"Harry Potter"-Fan-Theorie zu Hermines Namen bestätigt

J.K. Rowling bestätigt via Twitter eine Fan-Theorie zu Hermine in "Harry Potter und der Feuerkelch"

Picture Alliance

Über zehn Jahre nach dem eigentlich letzten " "-Band gibt es (zum Glück!) immer noch jede Menge Neuigkeiten rund um Hogwarts. Mit unseren "Muggel-News" bleibt ihr immer auf dem Laufenden:

J.K. Rowling bestätigt Theorie über Hermines Namen

19. September 2018: Vielen "Harry Potter"-Fans in deutschsprachigen Ländern war als Kind sicher nicht bewusst, dass Hermine Granger eigentlich gar nicht so heißt – denn für die Übersetzung der Romane wurde der Name "eingedeutscht". Im englischen Original trägt die Freundin von Harry Potter nämlich den eher ungewöhnlichen Namen Hermione. Mit dem Alter kam bei vielen dann die Erkenntnis (oder die Sprachkenntnisse) – und die Frage: Wie spricht man das aus? Ohne rege Internet-Communities und vor den Verfilmungen war das damals gar nicht so einfach herauszufinden. Doch scheinbar hatten nicht nur die deutschen Leser  Schwierigkeiten ...

Eine Twitter-Userin teilt zum Thema Hermione nun eine Theorie mit der Internet-Community: "J.K. Rowling baute die Passage, wie man Hermiones Namen betont in 'Der Feuerkelch' ein, um es allen von uns beizubringen, die wie Viktror Krum HER-MY-OWN gesagt haben."

Prompt gab es eine kurze, aber eindeutige Antwort von der Autorin höchstpersönlich: "Theorie korrekt." Hätten wir das also auch geklärt. 

Kannst du dir diesen Logikfehler im dritten Teil erklären?

28. August 2018: Wir haben vor kurzem wieder angefangen, die Harry-Potter-Bücher zu lesen und auch, logischerweise, die Filme wieder zu schauen. Erst das Buch lesen, dann den Film schauen. Easy. Dabei ist uns allerdings ein Fehler aufgefallen, der in der kleinteilig ausklamüserten Welt, die J.K. für ihre detailverliebten Leser erfunden hat, wirklich nervt. Na, weißt du's schon? Es geht um die Karte des Rumtreibers.

Im dritten Teil darf Harry nicht mit seinen Freunden nach Hogsmeade, das Zaubererdorf in der Nähe der Schule, weil er keine Erlaubnis seines Vormunds hat. Aber Fred und George Weasley eilen zur Hilfe und schenken ihm eine alte Karte – die Karte des Rumtreibers. Darauf sind alle Personen zu sehen, die sich im Schloss nun ja, rumtreiben.

Später in der Geschichte wird Professor Lupin anhand der Karte feststellen, dass der totgeglaubte Peter Pettigrew alles andere als tot ist und seit Jahren als Rons Ratte Krätze lebt. Im Film sieht auch Harry ihn auf der Karte durch die Gänge eilen und wird misstrauisch – schließlich ist der Tod von Peter Pettigrew berüchtigt in der Zaubererwelt, soll er doch Sirius Black zum Opfer gefallen sein.

WIESO ALSO ist und George über die letzten Jahre nie aufgefallen, dass ein totgeglaubter Mann im Bett ihres Bruders schläft?! Da würde man sich doch wundern, oder nicht?!

Im Internet kursiert ein Erklärungsversuch, der sich allerdings nur auf das Buch bezieht. Ein Reddit-Nutzer meint, dass die vier Erfinder der Karte (James Potter, Peter Pettigrew, Sirius Black und ) so sehr darauf bedacht waren, dass niemand herausfinden würde, dass sie sich in Tiere verwandeln können, dass nur eine Person, die weiß, dass sie Animagi sind, sie auf der Karte sehen kann. Das würde erklären, wieso Lupin Pettigrew sehen kann, Harry und Snape aber nicht. Wie gesagt, das erklärt aber nur das Buch.

Ist es albern, dass wir uns darüber garantiert noch ein paar Monate den Kopf zerbrechen werden?

Kennst du auch einen Harry-Potter-Logikfehler? Dann schick ihn uns an kontakt@neon.de, mit dem Betreff "Harry Potter".

GoT-Star Natalie Dormer ist die Stimme zum "Harry Potter"-Hörbuch "A History of Magic"

10. August 2018: Diese Nachricht freut nicht nur "Potterheads", sondern auch "Game of Thrones"-Fans: Natalie Dormer, die in der Serie die Rolle Margaery Tyrell spielte, wird die Stimme eines neuen Hörbuchs. "Harry Potter: A History of Magic" (deutscher Titel: "Harry Potter: Eine Geschichte voller Magie") erschien als Buch bereits im letzten Jahr und ist eine Sammlung von unveröffentlichtem Archivmaterial, geheimen Hintergrundinformationen und allerlei Geschichten rund um die Welt des Zauberlehrlings und deren Entstehung.

Ab dem 4. Oktober gibt es das Buch im englischen Original nun auch zum Hören. Warum Natalie Dormer das Buch einspricht? "Ich habe die 'Harry Potter'-Bücher immer geliebt. Aber erst als ich anfing, mit den Kuratoren der British Library [Anm. d. Red.: Herausgeber des Hörbuchs] zu sprechen, von den verschiedenen Mythen, Legenden und Kulturen, die die Zaubererwelt mitgestaltet haben, zu hören, begann ich, den Reichtum und die Tiefe von J.K. Rowlings Schreiben wirklich zu schätzen", sagt die Schauspielerin

Passend zur Veröffentlichung im Herbst wird die Ausstellung "Harry Potter: A History of Magic" bei der "New York Historical Society" gezeigt.

"20 Years of Magic": Millionen Fans gratulieren Harry Potter zum Geburtstag

31. Juli 2018: Heute vor 20 Jahren war ein besonderer Tag für alle deutschsprachigen Muggel: Am 31. Juli 1998 erschien das erste Abenteuer des Zauberlehrlings, "Harry Potter und der Stein der Weisen", im Hamburger Carlsen Verlag. Zwei Jahrzehnte später sind 34 Millionen deutsche Exemplare verkauft und Harry Potter ist als Marke 15 Milliarden Dollar wert. Im Netz wird das Jubiläum unter dem Hasthtag "20YearsofMagicDE" kräftig gefeiert:

Heute vor genau 20 Jahren erschien "Harry Potter und der Stein der Weisen" von @officialjkrowling zum ersten Mal auf deutsch. 🤓🔮🎉 Ich muss gestehen, dass ich zuerst Band 2 gelesen habe, da ich ihn von meinem Onkel geschenkt bekommen habe aber ich habe ihn verschlungen und mir auch Band 1 geholt. Harry Potter hat mich durch meine Jugend begleitet und ich bin immer wieder gerne aufs Neue mit ihm auf eine magische Reise gegangen, sobald ein neuer Band veröffentlicht wurde. (Wieso musste ich nur als Muggel geboren worden sein?) Wie war das bei euch? Habt ihr zuerst die Bücher gelesen oder erst die Filme gesehen? Gibt es etwas, was euch besonders mit dem Zauberlehrling verbindet? #harrypotter #harrypotterfan #harrypotterbücher #zauberer #magie #magier #bücher #bücherfreaks #harrypotterdeutsch #harrypotter20 #jubiläum #instapotter #instaboy #bücherliebe #bücherjunkies #büchernerd #bücherliebe #bücherwurm #bücherwelten #buchwelt #buchtipp #harrypottergermany #harrypotterbücher #büchersüchtig #bücherliebhaber #bücherwurm🐛#20yearsofmagicDE #bookstagram #potterhead #bibliophile #jkrowling

Ein Beitrag geteilt von Mike Heinl (@mikeheinl) am

Zum Jubiläum richtete Carlsen die Internetseite "20 Years Of Magic" ein. Dort teilen Fans ihre schönsten Erlebnisse mit der magischen Welt. "Ich weiß noch, wie ich am Fenster gestanden und auf den Briefträger gewartet habe", schreibt Cathrin. War das Buch endlich da, habe sie es sofort durchgelesen. Und Tania berichtet: "Es gibt keinen Tag, an dem ich nicht kurz in Hogwarts vorbeischaue. Die Bücher sind meine Zuflucht, mein Ausbruch aus dem Alltag, mein zweites Zuhause und damit etwas ganz Besonderes."

Hogwarts gibt es jetzt auch aus Lego-Steinen
Harry Potter: Lego-Bausatz für das Hogwarts-Schloss

Das aufgebaute Hogwarts-Schloss ist über 58 cm hoch und 69 cm breit

26. Juli 2018: Ja, "Harry Potter"-Lego-Sets gibt es schon länger, aber ab dem 1. September gibt es das Hogwarts-Schloss als kompletten Bausatz. Über 6000 Teile, um jeden Muggeltraum zu erfüllen. Und die lässt sich der Spielzeughersteller fürstlich bezahlen: 399 Euro soll der Spaß für Erwachsene (Altersbeschränkung 16+) kosten. Wer jetzt denkt "Pah! Ich nehm gleich zehn!", wird leider enttäuscht: Pro Haushalt darf nur ein Set bestellt werden. Sorry!

"Dancing Hermione" verzaubert die "Pride"-Parade in London

9. Juli 2018: Bei der "Pride"-Parade in London am Wochenende gab es jede Menge zu sehen, doch eine unscheinbare Zauberschülerin stahl selbst den buntesten Outfits die Show. Bewaffnet mit einem Zauberstab tanzte sich "Harry Potter"-Fan Kelsey Ellison, die als Hermine verkleidet war, zuerst in die Herzen der "Pride"-Community und mit dem Video später auch in die der Twitter-Community. Warum sie zur Parade ausgerechnet als Hermine Granger gekommen war? "Ich glaube, Hermine ist ein Charakter, der die Rechte für LGBTQ+ unterstützen und für sie einstehen würde", schreibt Kelsey auf Twitter:

Der Tanz nennt sich "Voguing", ein Stil, der in der Schwulenkultur gefeiert wird, wie sie sagt. Ihre "Dancing Hermione" hat sich aber nicht das erste Mal viral durchs Netz getanzt. Auf Youtube ist die Londonerin mit ihren über 125.000 Abonnenten bereits ein kleiner Star. 

"Harry Potter und das verwunschene Kind" kommt nach Hamburg

5. Juli 2018: Bevor jetzt alle Fans ausrasten, ein kleiner Dämpfer vorab: Ihr müsst euch leider noch etwas gedulden! Denn erst im Frühjahr 2020 kommt das Theaterstück "Harry Potter und das verwunschene Kind" (im Original: "Harry Potter and the Cursed Child") nach Deutschland - genauer gesagt nach Hamburg ins "Mehr!"-Theater. Die achte "Harry Potter"-Geschichte ist die erste, die als Theaterstück gezeigt wird. Sie wird in zwei Teilen zu sehen sein. Zuschauer können beide Teile entweder hintereinander an einem Tag oder an zwei aufeinanderfolgenden Abenden besuchen.

Handlungstechnisch knüpft das Stück an den siebten Roman an. Harry ist ein überarbeiteter Beamter im Ministerium für Zauberei und Vater dreier Kinder. Zu seinem zweiten Sohn Albus Severus hat Harry eine schwierige Beziehung. Albus leidet unter dem hohen Erwartungsdruck, den der Ruhm seines Vaters mit sich bringt. Um sich zu beweisen, will Albus mithilfe einer Zeitreise einen Fehler seines Vaters korrigieren.

Szene aus "Harry Potter und das verwunschene Kind"

Eine Szene des Theaterstücks "Harry Potter und das verwunschene Kind" am Londoner "Palace Theatre"

DPA

J.K. Rowling schickt Überraschungpaket an indische Schülerin

27. Juni 2018: "Harry Potter"-Autorin J.K. Rowling ist auf Twitter sehr aktiv. Zum Beispiel entschuldigt sie sich jedes Jahr für den Tod eines Charakters aus der Buchreihe. Man sollte meinen, jemand wie sie hätte keine Zeit, sich jeden Tweet durchzulesen, in dem sie verlinkt wird. Der Hilferuf einer indischen Schuldirektorin erreichte sie trotzdem. "Liebe J.K. Rowling, Kulsum, 12, eine Englisch-Schülerin der ersten Generation aus dem Himalaya würde Sie gerne eines Tages kennenlernen. Kommen Sie uns in der Haji Public School besuchen", schrieb Sabbah Haji Baji auf Twitter. Schon eine Stunde später hatte sie eine Antwort der Autorin, dass sie ihr eine Privatnachricht mit dem vollen Namen der Schülerin schicken solle, damit sie ihr etwas schicken kann. 

Nach zwei Monaten kam das Paket nun endlich an:

Die Direktorin und ihre Schüler sind überwältigt. "Hallo, Welt. J.K. Rowling schickte uns eine riesige Geschenkbox für Kulsum und ihre Freunde. Eine handgeschriebene Nachricht, ein signiertes Buch, und das ist alles fast zu viel, um damit klar zu kommen." Dazu postet Sabbah Haji Baji rührende Foto, die den Moment zeigen, als Kulsum ihr Paket öffnet. 

Die Antwort der Autorin: "Ich bin so froh, dass es angekommen ist! Ich hatte schon Angst." J.K. Rowling ist und bleibt eine tolle Frau! Und jetzt alle: Awwwww.

Endlich! Die "Harry Potter"-Ausstellung kommt zurück nach Deutschland

22. Juni 2018: Wer die "Harry Potter"-Ausstellung 2014 in Köln verpasst hat, kann jetzt endlich aufatmen, denn sie kommt zurück nach Deutschland! Vom 13. Oktober 2018 bis 10. März 2019 kann "Harry Potter: The Exhibition" in der Caligari Halle am Filmpark Babelsberg in Potsdam besucht werden. Auf euch warten Requisiten, Kostüme und Film-Sets, wie der Gryffindor-Gemeinschaftsraum, der Zaubertränke-Klassenraum oder der verbotene Wald. 

Der Gryffindor-Gemeinschaftsraum in den Warner Bros. Studios

Der Gryffindor-Gemeinschaftsraum in den Warner Bros. Studios in Leavesden, England

Picture Alliance


Nostalgie pur: "Harry Potter"-Lesungen mit Rufus Beck zum Jubiläum

21. Juni 2018: Mit seiner Stimme sind viele von uns aufgewachsen: Für das diesjährige "Harry-Potter"-Jubiläum in Deutschland kehrt Schauspieler Rufus Beck nach Hogwarts zurück, teilte der Carlsen Verlag mit. Anlass ist der 20. Geburtstag der deutschen Übersetzung vom ersten Band "Harry Potter und der Stein der Weisen", der im Sommer 1998 veröffentlicht wurde. 

Rufus Beck hatte alle sieben Bände der Bestsellerreihe als Hörbücher eingelesen. Die Lesungen finden in Hamburg (31. August), Berlin (1. September) und München (2. September) statt.

20 Jahre Jubiläum: Diese drei Dinge beweisen, dass Harry Potter mehr als nur eine Fantasy-Reihe ist
def mit DPA