HOME

Liebesleid: Britisches Model klagt, sie fände wegen ihres guten Aussehens keinen Mann

Jenna Thompson hat knackige Kurven und langes, dunkles Haar. In den Augen vieler Männer ist sie bestimmt eine Traumfrau. Dennoch ist die Britin seit fast zwei Jahren Single. Sie glaubt: Ihr gutes Aussehen schrecke viele Verehrer ab.

Jenna Thompson, ein britisches Fitness-Model

Das britische Model Jenna Thompson liebt Fitness, Tattoos und knappe Outfits

Jenna Thompson ist Fitness- und Bikini-Model. Die Mutter zweier kleiner Kinder, ein und fünf Jahre alt, verbringt viel Zeit im Fitnessstudio, um ihre knackigen Kurven zu pflegen. Sie ist groß, schlank und braungebrannt, hat langes dunkles Haar und stets ein sorgfältig geschminktes Gesicht. Eine Frau, die sich eigentlich vor Verehrern nicht retten können sollte – denkt man. Doch offenbar ist das nicht so.

"Ich glaube, ich schüchtere Kerle ein. Nette Kerle schüchtere ich ein", klagte das Model mit den sexy Rundungen jetzt im britischen Frühstücksfernsehen. "Darum ziehe ich immer nur Typen an, die ausschließlich das Eine wollen. Leute, die sich denken, sie versuchen es einfach mal, und die nur auf unverbindliche Treffen aus sind. Niemanden, der etwas Ernstes sucht."

Dating-Apps seien ihr keine Hilfe gewesen

Besonders Dating-Apps seien ein "Minenfeld", so das Model. Dort ginge es nur ums Äußere, es sei sehr "oberflächlich". “Ich habe ein paar richtige Desaster erlebt. Ein Typ zum Beispiel, der erst nach mehreren Dates damit rausgerückt ist, dass er verheiratet war", berichtet Jenna. Während sie glaubt, dass ihr Pech in der Liebe mit ihrem guten Aussehen zusammenhängt, möchte sie sich trotzdem nicht ändern. "Wenn du dich verbiegst, wirst du nie wirklich glücklich werden. Wie lange kann man eine Maske tragen, bis sie verrutscht? Du würdest gegenüber der Person, die du datest, nicht authentisch sein. Ich denke mir: Warum mich verändern, um für meinen Traummann in eine Schublade zu passen? Vielleicht habe ich den einfach noch nicht getroffen."

Die Britin hat allerdings auch recht konkrete Vorstellungen, wie ihr Partner sein sollte. "Ich mag Jungs mit vielen Tattoos, gutaussehend, gepflegt, trainiert", verrät sie. Es geht ihr aber nicht nur ums Aussehen – auch "künstlerisch interessiert" und "gut mit Kids" sollte ihr Traummann sein. Sie sei durchaus "wählerisch", so das Model.

Zuschauer sind nicht begeistert von Jenna

Nachdem die gutaussehende Britin im Fernsehen ihr Leid geklagt hatte, bekam sie von den Zuschauern allerdings eine Reaktion, mit der sie vermutlich nicht gerechnet hätte. Die Menschen vor den TV-Geräten waren nämlich nicht überzeugt, dass nur Jennas Look für das ausbleibende Liebesglück verantwortlich sei. In den sozialen Netzwerken zeigten sich zahlreiche Menschen irritiert von dieser Theorie.

"Kein Wunder, dass sie mit so einer narzisstischen Einstellung nicht weit kommt", schreibt jemand auf Twitter. Anderswo ist zu lesen: "Schaut euch dieses eitle Vögelchen an, das glaubt, dass sie zu hübsch sei, um einen Freund zu finden!", oder "Süße, du bist eindeutig zu wählerisch und willst den perfekten Mann. Das hat nichts mit deinem Aussehen zu tun!" Andere Zuschauer allerdings lobten Jenna für ihre Ehrlichkeit und wünschten ihr viel Glück bei der Partnersuche. Ordentlich Aufmerksamkeit hat das Single-Model ja nun bekommen, vielleicht meldet sich ja bald der Richtige bei ihr.

Quellen: "News.com" / "itv This Morning"

Urlaubslust: Das sind die fünf perfekten Reiseziele für Singles
wt