HOME

Liebe ohne Grenzen: Lesbisches Pärchen aus Japan will Hochzeitsfotos aus 26 Ländern posten

In Japan dürfen die lesbischen Studentinnen Mayu und Misato (noch) nicht heiraten. Um auf diese Ungerechtigkeit aufmerksam zu machen, wollen sie auf eine ganz besondere Reise um die Welt gehen.

Die japanischen Studentinnen Mayu Otaki und Misato Kawasaki

Die japanischen Studentinnen Mayu Otaki und Misato Kawasaki sind ein gleichgeschlechtliches Paar

Sie sind 21 und 22 Jahre alt, Studentinnen – und sie lieben sich: Misato Kawasaki und Mayu Otaki sind ein lesbisches Paar. Aber sie haben ein Problem, denn sie leben in Japan. Dort ist die Vorstellung von Beziehungen und Familienleben noch immer eher konservativ. Über LGBT-Liebe wird kaum gesprochen, und so musste auch Mayu lange mit sich hadern, bevor sie überhaupt verstand, warum sie für die Jungen auf ihrem Gymnasium nie etwas empfunden hatte, aber plötzlich ungewohnte Gefühle für eine andere Frau hegte.

Misato Kawasaki und Mayu Otaki bei ihrer ersten Fotosession in Japan

Misato Kawasaki und Mayu Otaki bei ihrer ersten Fotosession in Japan

Und da in Japan auch nicht über Homosexualität aufgeklärt wird, ist dem Gros der Bevölkerung gar nicht bewusst, wie viele Menschen sich eigentlich zum eigenen Geschlecht hingezogen fühlen. Auch, weil viele Japaner sich aufgrund des gesellschaftlichen Stigmas ihr Leben lang nicht trauen, offen zu ihrer Liebe zu stehen.

Mayu und Misato haben den Schritt an die Öffentlichkeit gewagt. Allerdings, so Mayu auf dem Blog des Paares, erst als Studentinnen. Und es ist ihnen nicht genug, ihre Liebe publik zu machen. Sie wollen auch darauf hinweisen, wie unfair die japanischen Gesetze LGBT-Menschen noch immer behandeln. Während in der Vergangenheit immer mehr Länder die gleichgeschlechtliche Heirat zuließen – sogar das katholisch geprägte Irland – ist es in Japan noch immer nicht möglich.

Das japanische Paar hat sich deshalb ein besonderes Projekt ausgedacht: Es will um die Welt reisen, sechs Monate lang, und in jedem der 26 Länder, in denen gleichgeschlechtliche Ehen erlaubt sind, Hochzeitsfotos nachstellen. Auf einem Blog und einem eigens dafür eingerichteten Instagram-Account wollen die beiden von ihrer Reise berichten und ihre Bilder der Welt zeigen.

View this post on Instagram

【今回は日本語下です】 Hello. I'm Mayu wearing a dress in the picture. For those who knew our round-trip project recently, I want to say thank you for giving us kindly messages. I have one thing that I want everyone to know. Most of the article says "Japanese lesbian couples are holding weddings in 26 countries where same-sex marriage is leagal. " Actually, we are not going to hold weddings but we are taking wedding photos in 26 countries and regions. So, please don't send us a message like "You can use our limousine for free." lol The main purpose of this project is to reveal that there is an issue which should be solved in Japan. However, we don't want to do a demo, criticism because it's not entertaining and fun. We want to change Japanese society with humor, in a fun way. Also, I think it is the best way to solve a social issue because in Japan a demo hasn't been widely spread yet. What is underlying this fact is a phobia towards protest, objection or complaint. Through taking wedding photos, traveling the world, I believe we can make a huge impact on this world. It has been started! *** WHO WE ARE? We are a Japanese same-sex couple. "26 Times Wedding" is the name of our project. WHAT DO YOU DO? Going on a round-trip to take #weddingphotos within countries where same-sex marriage is legal. #26timeswedding #weddingphoto #travel #samesexpartner こんにちは!ドレスのマユです。 実はわたしたちの記事が海外でバズっています! イギリス、アメリカ、韓国、アルゼンチン、ウルグアイ、スペイン、等々さまざまなメディアで記事が配信されているそうです。 しかし、ウェディングフォトを撮影しに26ヶ国を巡るのであって 結婚して、結婚式を挙げるために26ヶ国を巡るんじゃないんです。 海外のメディアは「結婚する」と記事に書いていて、正しい情報と違うんですよね(泣) フランスに住んでいる人からは、結婚式まで送迎するリムジンを無料で貸してあげるから! とのDMが届きました(笑) バズっているのは嬉しいですが 事実と違う情報を流されるのはあまり嬉しくない... スーツ: @aoyama__official ドレス:@watabewedding 私たちは #同性婚 が認められた国で #ウェディングフォト を撮る #世界一周 の #旅 、その名も #26回結婚式 を2019年3月からスタートします。 #LGBT#lgbtrights#lgbtyouth#weddingphotography #samesexcouple#lgbt #lgbt #lgbtlove#loveislove

A post shared by 26回結婚式💐26TimesWedding (@loveislove.japan) on

"Die Idee ist, die Leute auf die Interessen der LGBT-Gemeinschaft aufmerksam zu machen", so Mayu Otaki im Gespräch mit der englischen Zeitung "Metro". "Ich habe das Gefühl, dass die Menschen in Japan sich noch nicht für das Thema interessieren. Als ich überlegte, was man dagegen tun kann, wollte ich ihr Interesse auf eine lustige Art wecken."

Gerade sind die beiden jungen Frauen auf ihre große Reise gestartet. Die wird sie, wenn alles klappt, schließlich auch nach Deutschland führen. Schließlich dürfen sich hier seit 2017 endlich auch homosexuelle Paare das Jawort geben.

Quellen: Crowdfunding-Blog / Instagram / "Metro"

Inklusive Geheimtipp: Das sind die fünf romantischsten Orte der Welt
wt
Themen in diesem Artikel