VG-Wort Pixel

Unter die Haut Haben Sie so ein Tattoo schon einmal gesehen? Die Nachricht dahinter ist bewegend

Das Strichpunkt-Tattoo, vielleicht hast du es ja schon einmal gesehen; Das Satzzeichen wird meistens am Finger, am Handgelenk oder am Unterarm getragen. Der Trend greift um sich und ist aussagekräftig. Die Idee dazu stammt von Amy Bleuel. Sie lässt sich den Strichpunkt auf den Arm stechen, nachdem ihr Vater Selbstmord begangen hat. Zur Erinnerung und um zu sagen, dass die Sätze, die das Leben schreibt, nie zu Ende sind und das Leben weitergeht. Dass es immer Hoffnung gibt. Inzwischen ist das Zeichen zu einem Sinnbild für Menschen geworden, die unter Depressionen leiden, Selbstmordgedanken haben oder eine schwierige zeit durchmachen, Suchtprobleme haben oder sich selbst verstümmeln. Für sie ist es eine Art zu sagen, ich habe mein Leben jetzt im Griff.
Mehr
Wenn ein Satz beendet werden könnte, aber dennoch weitergeführt wird, verdeutlicht das ein Semikolon. Gegründet von Amy Bleuel spendet das "Project Semicolon" jenen Hoffnung, die sie verloren haben. 

Mehr zum Thema