HOME

Youtube-Zwist: Internet-Star Zoella blamiert sich mit eigenem Adventskalender

Für rund 57 Euro kann man in britischen Läden einen Adventskalender erstehen, herausgegeben von der erfolgreichen Youtuberin Zoella. Wie ein Kollege dieses Produkt nun in einem Video auseinandernahm, dürfte der 27-Jährigen aber gar nicht gefallen.

Von Wiebke Tomescheit

Youtube-Star JaackMaate zeigt den Adventskalender von Zoella

Bissige Kritik: Der britische Youtuber JaackMaate zeigte, wie absurd überteuert der Adventskalender von Kollegin Zoella ist

Die Britin Zoe Sugg, besser bekannt unter ihrem -Namen Zoella, gehört zu den ganz Großen der Szene. Die 27-Jährige ist seit 2009 professionell im Internet aktiv, ihrem Videokanal folgen zwölf Millionen Fans und ein Buch, das sie 2014 veröffentlichte ("Girl Online", Penguin-Verlag), brach in den ersten Tagen alle bisherigen britischen Verkaufsrekorde.

Sugg arbeitete für das Modelabel New Look, wurde als Botschafterin für ein Jugendhilfenetzwerk engagiert und sprach in Talkshows über psychische Probleme und ihre eigenen Panikattacken. Die Zeitung "The Telegraph" nannte sie zudem eine von "Großbritanniens einflussreichsten Tweetern". Zoella ist ein Star. Und man darf davon ausgehen, dass sie mit ihrer Arbeit im Netz gutes Geld verdient.

Youtube-Star Zoella alias Zoe Sugg bei einer Produktvorstellung

Hübsch und geschäftstüchtig: Die britische Youtuberin Zoe Sugg alias Zoella

Es wirkte, als könne die hübsche Britin nichts falsch machen. Ihre Fans liebten alles, was sie tat (und in die Kamera hielt). Auch ihre eigene Kosmetiklinie fand, trotz gepfefferter Preise, Anklang. Aber mit einem Artikel hat Zoella sich keinen Gefallen getan – ihrem aktuellen .

Wie sehr die Youtuberin, oder ihr Management, hier daneben gegriffen hat, zeigt der gigantische Erfolg eines anderen Videos: das ihres Youtube-Kollegen JaackMaate, der den Kalender genüsslich Stück für Stück auspackt und mit bissigem britischen Humor kommentiert, was für Ramsch sich darin verbirgt.

Anlass zu JaackMaates näherer Betrachtung des dekorativen Kalenders war der saftige Preis: 50 Pfund kostet das gute Stück in den Läden, umgerechnet etwa 57 Euro. Wer im Kalender aber hochwertige Produkte erwartete, vielleicht sogar solche aus Zoellas eigener Kosmetiklinie, lag völlig falsch. Absurd billiger Tand steckt hinter jedem einzelnen Adventskalender-Türchen. Und apropos Türchen: Statt 24 hat der hochpreisige Adventskalender davon nur zwölf. Zwölf! Allein die Idee, einen zwölftürigen Adventskalender zu entwickeln ist schon – speziell.

Während JaackMaate die Produkte aus Zoellas Luxus-Kalender friemelt, kann er selbst kaum ernst bleiben. Da finden sich etwa ein Beutelchen mit Konfetti, banale Weihnachtsaufkleber oder eine Keks-Ausstechform aus billigstem Blech, die sich schon bei kleinster Berührung verformt. Allesamt Dinge, die man für ein paar Cent anderswo bekäme. "Du kannst beinahe die Ausbeutung kleiner Kinder riechen", kommentiert der Brite den Schund, in Bezug auf Zoellas Zielgruppe.

Das Video von JaackMaate wurde inzwischen mehr als 1,8 Millionen mal aufgerufen. Damit bewegt er sich schon auf dem Niveau, das ein Zoella-Clip im Durchschnitt erreicht. Der schmächtige Typ mit dem englischen Akzent ist aber auch einfach unheimlich witzig.

Zoella selbst kommentierte den Ärger um ihren Adventskalender kürzlich in einem Video. "Ich will, dass ihr wisst, dass mir wichtig ist, wie ihr Sachen findet", sagt die 27-Jährige in die . Aber auch: "Ich liebe das Produkt. Ich bin so gerne kreativ." Sie hätte hart am Design und an der Entwicklung gearbeitet. Nur auf den Preis habe sie keinen Einfluss gehabt – über den hätten die Händler selbst entschieden.

Ihre Reaktion, die man nicht direkt als Entschuldigung auffassen kann, wirkt halbherzig. Denn abgesehen vom Preis kann der Kalender mit seinem enttäuschenden Inhalt nun wirklich nicht als gelungenes Produkt überzeugen, wie viel "Liebe" und "Kreativität" der Youtube-Star auch immer hineingesteckt haben will. Zum ersten Mal hat das Image der erfolgreichen Britin gelitten.

Aber immerhin hat uns JaackMaate dank "Zoella's twelve days of Christmas" ein paar gute Lacher beschert.

Themen in diesem Artikel