HOME

Serie "Geld und Liebe": Wieso für dieses Paar das Haushaltsbuch das Tagebuch ersetzt

In der Serie "Geld und Liebe" lädt NEON zum paartherapeutischen Kassensturz. Wie löst ihr das mit dem Geld? Das fragen wir im vierten Teil Nicole und Tobias aus Münster.

Von Charlotte Friederich, Felix Lill und Jurek Skrobala

Nicole und Tobias führen ein Haushaltsbuch - und halten darin ihre Erinnerungen fest

Nicole und Tobias führen ein Haushaltsbuch - und halten darin ihre Erinnerungen fest

, 39, und Tobias, 40, aus Münster wohnen seit knapp zwei Jahren zusammen, vor einem Monat haben sie standesamtlich geheiratet. Beide arbeiten in Werbeagenturen. Sie verdienen ähnlich, ihre Kontostände wollen sie nicht verraten. Ihre letzte große Investition: die Hochzeit.

Neon: Wie löst ihr das mit dem Geld?

Nicole: Grundsätzlich zahlt jeder seinen Kram selbst, keiner kontrolliert die Ausgaben des anderen. Seitdem wir zusammenwohnen, fallen natürlich gemeinsame Alltagskosten an: Einkäufe, Restaurantbesuche oder Sprit fürs . Hier wechseln wir uns ab. Die Ausgaben trägt dann jeder in unser Haushaltsbuch ein. Ende des Monats wird zusammengerechnet und durch zwei geteilt. Wer mehr ausgegeben hat, kriegt die Differenz vom anderen zurück.


"Führte schon mit meiner Exfreundin Haushaltsbuch"

Wer hatte die Idee mit dem Haushaltsbuch?

Tobias: Ich habe schon mit meiner Exfreundin ein Haushaltsbuch geführt. Ich glaube, ich war gerade mal 22, als ich damit anfing. Das ist ein super Tool, man behält den Überblick.

Nicole: Mein Exfreund und ich hatten dafür ein gemeinsames Bankkonto. Ich habe das immer als Ballast empfunden. Ich nehme es mit Geld schon immer sehr genau, da kam mir Tobis Methode gerade recht.

Wird man mit der Zeit nicht nachlässiger?

Nicole: Wir haben uns ganz gut eingependelt. Wir nehmen die Sache ernst.

Tobias: Na ja, ab und zu musst du mir schon ganz schön in den Hintern treten!

Nicole: Stimmt. Manchmal trägt er über Tage gar nichts ein und muss dann lange überlegen oder in seinen Kontoauszügen suchen, wie viel er wann und wo ausgegeben hat.

 


Stehen die Ausgaben für eure Hochzeit auch schon in eurem gemeinsamen Haushaltsbuch?

Tobias: Bisher noch nicht. Aber stimmt, vielleicht sollten wir das mal reinschreiben?

Nicole: Für uns ist es ja fast wie ein Tagebuch. Da steht alles drin, was wir zusammen erlebt haben.

Tobias: Von den Bierkisten der Umzugshelfer bis zu den Flugtickets für die letzte große Reise. Der wichtigste Tag in unserem Leben darf da eigentlich nicht fehlen.

Im ersten Teil unserer Serie "Geld und Liebe" gibt Paarberater Michael Mary Tipps zum Thema:

Der zweite Teil der Serie berichtete darüber, wie es Anna und Lior in Sachen Geld halten:


Im dritten Teil erzählen Mike und Marielle, warum sie ihre Finanzen öffentlich machen:


Dieser Text ist in der Ausgabe 09/17 von NEON und auch digital für das Tablet auf iOS und Android erschienen. Hier können Einzelhefte des Magazins nachbestellt werden.


Themen in diesem Artikel