VG-Wort Pixel

Podcast "NEON Unnützes Wissen" Moderne Hexen zaubern auf "Witchtok" - überraschende Fakten rund um Hexen

Hexen gab es nicht nur im Mittelalter, sondern auch heute. In der neuen Folge "NEON Unnützes Wissen"  sprechen Ivy Haase und Lars Paulsen darüber - und sind überrascht, wie aktuell das Thema ist. 

Hört den Podcast hier oder direkt bei Audio Now, Spotify, iTunes, Youtube und weiteren Podcast-Anbietern.

Wissen ist Macht – und deshalb wollen wir euch unseren Podcast "NEON Unnützes Wissen" nicht vorenthalten. Lars Paulsen und Ivy Haase wissen viel – oder zumindest sind sie ganz gut im Ablesen der echten Unnützes-Wissen-Fakten. Mit dem Podcast seid ihr für jedes brenzlige Bewerbungsgespräch, den nächsten unangenehmen Smalltalk und auch den bevorstehenden Besuch bei den Schwiegereltern gewappnet. 

Ihr werdet alle als Hexen nachhause gehen!

Ivy freut sich ganz besonders auf die neue Folge  "NEON Unnützes Wissen": "Erstens können wir da Harry Potter mit unterbringen und zweitens habe ich da ganz schön viel zu erzählen glaube ich... Oh Gott, das hört sich jetzt so an als würde ich denken ich selbst sei eine Hexe!" Sie erzählt außerdem, von wem sie früher regelmäßig für eine Hexe gehalten wurde und wie sie darauf reagiert hat.

"Wir machen hier heute Hexerei für Dummies", verspricht Ivy, und Lars geht noch weiter: "Am Ende des Podcasts werden alle als Hexen nachhause gehen und ihr kriegt das jetzt beigebracht von uns." Ob sie dieses Versprechen halten können? 

"Neohexen" auf "Witchtok"

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen weißer und schwarzer Magie, und woher kommt überhaupt das Wort "Hexe"? Neben den Ursprüngen der Hexerei beschäftigt den Hexen-Skeptiker Lars aber auch das Thema der modernen Hexen sehr: "Moderne Hexe oder eher moderne Betrügerin?" Die beiden diskutieren, warum Hexerei wieder vermehrt aufkommt, wie glaubwürdig welche Hexe ist und was die aktuellen Krisen auf der Welt wohl damit zu tun haben.

Ivy ist nämlich großer Fan von den sogenannten "Neohexen": Die zeigen auf auf Tiktok, genannt Witchtok, was sie so drauf haben. "Ich war eine Zeit lang so krass im Witchtok gefangen." Ivy verrät, welcher Hexe sie am liebsten live auf Tiktok bei ihrer Zauberei zusieht und was dort passiert.

Diese Stars bezeichnen sich selbst als Hexen

Später geht es um den Zusammenhang von Hexen und Feminismus und die Frage, warum sich Stars wie Lana Del Rey und Lorde selbst als Hexen bezeichnen. Und natürlich darf bei einer Folge über Hexerei auch Bibi Blocksberg nicht fehlen! Ivy und Lars finden heraus, wohin eigentlich Boris Blocksberg, Bibis Bruder, nach den ersten sieben Folgen auf mysteriöse Art und Weise verschwunden ist und welchen Besen sie selbst fliegen würden. 

Ivy berichtet von ihrer größten Enttäuschung in den Harry Potter Filmen, und die beiden sprechen über die offiziellen  Kategorien von Hexen: Politische Hexe, Kitchenwitch, Glamour-Magic-Witch und Traditionshexe - welcher Hexenart sie sich wohl zugehörig fühlen? 

Nicht nur diese Folge lohnt sich - auch in der Folge am Donnerstag wird es noch einmal magisch: Eine echte Hexe kommt zu "Unnützes Wissen" - ob es ihr gelingt Ivy und Lars zu verzaubern? 

Alle Folgen "NEON Unnützes Wissen" hier anhören

Und wer sind eigentlich Lars und Ivy?

Lars Paulsen
Lars Paulsen
© Krystian Pogorzelski

Lars Paulsen wurde von Frank Elstner zum Moderator ausgebildet. Als Kind hatte er eine richtig coole Wendejacke in Silber und Gold. Lars trinkt manchmal so stürmisch, dass sich Betrachter Sorgen um sein psychisches Wohl machen. Als freier Moderator und Redakteur arbeitet er unter anderem bei dem Internet-Fernsehsender Rocketbeans TV.

Ivy Haase
Ivy Haase
© Tobias Stiegler

Ivy Haase wünscht sich manchmal etwas vom Universum. Sie hat vier kleine Brüder. Ihre Eltern gingen, als sie noch klein war, davon aus, sie sei hochbegabt, was sich nach der ersten Klasse als falsch herausstellte. Sie hat das Podcasten zu ihrem Vollzeit-Job gemacht, den sie jeden Tag bei der Audio Alliance auslebt.

Schreibt uns gern die Fakten, die euch am Herzen liegen, oder eure Liebesbriefe an kontakt@neon.de!

Neon

Mehr zum Thema