HOME

Norwegen : 18-Jährige isst ihr Pferd, nachdem es eingeschläfert wurde – und wird deshalb angefeindet

Die Norwegerin Pia O. hat ihr eigenes Pferd nach dessen Tod gegessen. Für sie ist das irgendwie normal. Für andere nicht. Jetzt erhält sie sogar Morddrohungen. 

"Das beste Fleisch, das sie je gegessen hatte", sagte die Norwegerin Pia O. über das Fleisch ihres Rennpferdes Drifting Speed (Symbolbild) 

"Das beste Fleisch, das sie je gegessen hatte", sagte die Norwegerin Pia O. über das Fleisch ihres Rennpferdes Drifting Speed (Symbolbild) 

Getty Images

Das Facebook-Posting der 18-jährigen Pia O. sorgt für große Diskussionen im Netz. Sie hat das Fleisch eines Pferdes gegessen – und ihre Mahlzeit im sozialen Netzwerk dokumentiert.

Es sei "zartes und gutes Fleisch", schreibt die Norwegerin zu dem Foto. Das "zarte und gute Fleisch" stammte nicht von irgendeinem Pferd, sondern von ihrem eigenen. Pias Rennpferd "Drifting Speed" musste nach einer Krankheit eingeschläfert werden. Ihre Bauernfamilie hatte das Fleisch seitdem im Tiefkühlfach aufbewahrt, wie sie der norwegischen Zeitung "Dagbladet" sagte.

Nun hat Pia ihrem Pferd mit Mango und Chili die letzte Ehre erwiesen. Es sei "etwas seltsam" gewesen, ihr eigenes Pferd zu essen, schreibt sie auf Facebebook. Aber "für das Fleisch ist es nicht besser, begraben und von Würmern gegessen zu werden". 

Die junge Frau ist auf einem Bauernhof aufgewachsen und sagt, deshalb eine realistischere Beziehung zu Tieren zu haben. So gesehen sei es doch recht normal gewesen, das Fleisch zu essen.

"Bestes Stück Fleisch, das ich je gegessen habe"

Auf Facebook konnte jedoch kaum jemand ihre Entscheidung nachvollziehen. Die 18-Jährige erhält seitdem negative Kommentare und Beleidigungen. Sogar Morddrohungen erreichten Pia.

Mittlerweile hat sie ihren Eintrag gelöscht. Dennoch bereut sie ihre Mahlzeit nicht. Der Zeitung sagte sie: "Es war eines der besten Stücke Fleisch, das ich je gegessen habe." 

Quellen: "Dagbladet", "Daily Mail"

ame
Themen in diesem Artikel