HOME

"Game of Thrones" bricht mit 32 Emmy-Nominierungen Rekord

Die letzte Staffel der Fantasy-Serie "Game of Thrones" hat am Dienstag den Rekord für die meisten Emmy-Nominierungen gebrochen.

Die 71. Ausgabe der Emmys findet im September statt

Die 71. Ausgabe der Emmys findet im September statt

Die letzte Staffel der Fantasy-Serie "Game of Thrones" hat am Dienstag den Rekord für die meisten Emmy-Nominierungen gebrochen. Als erste Fernsehsendung wurde die Saga in einem Jahr für gleich 32 der begehrten Trophäen vorgeschlagen. An zweiter Stelle folgte die Serie "The Marvelous Mrs. Maisel" über eine Hausfrau in den 50er Jahren, die zur Stand-up-Komikerin wird, mit 20 Nominierungen.

Der Schluss von "Thrones" hat zwar viele Fans enttäuscht, dominiert aber trotzdem die Konkurrenz im Rennen um die sogenannten Fernseh-Oscars. Schon vor der letzten Staffel, die im Mai endete, war die Serie die am meisten ausgezeichnete fiktive Show in der 70-jährigen Geschichte der Emmys. Der Website der Amerikanischen Fernsehakademie zufolge, beläuft sich die Zahl der Nominierungen nun insgesamt auf 161.

Die drittmeisten Nominierungen erhielt die Drama-Serie "Chernobyl" mit 19, gefolgt von einem langjährigen Dauerkandidaten bei den Emmys, der Sketch-Comedy-Sendung "Saturday Night Live" mit 18 Nominierungen.

Die 24.000 Akademie-Mitglieder müssen nun die Gewinner auswählen, die bei der Preisverleihung am 22. September in Los Angeles verkündet werden.

AFP
Themen in diesem Artikel
18jähriger Kater und Welpe geht das?
Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich eigentlich nicht So gut auf Hunde zu sprechen also wenn ein Hund an seinem Garten vorbeigeht springt er schon hinterm Zaun ein bisschen hoch und fängt an zu fauchen. Denkt ihr nicht das Man wird vorsichtiger Eingewöhnung es schaffen könnte dass die beiden sich verstehen? LG und danke im Voraus