HOME

"Wall Street Journal": Trump hat sich für Powell als neuen Fed-Chef entschieden

Der frühere Finanzinvestor Jerome Powell soll nach einem Bericht des "Wall Street Journal" neuer Chef der US-Notenbank Federal Reserve werden.

Jerome Powell

Jerome Powell

Der frühere Finanzinvestor soll nach einem Bericht des "Wall Street Journal" neuer Chef der US-Notenbank Federal Reserve werden. US-Präsident Donald Trump habe den 64-jährigen Powell am Mittwochabend über seine Entscheidung informiert, berichtete die Zeitung. Offiziell will Trump die Personalie am Donnerstag bekannt geben. Die Entscheidung über den Fed-Vorsitz bedarf noch der Zustimmung des Senats.

Die Amtszeit der bisherigen Notenbankchefin läuft im Februar aus. Die Option, die 71-jährige Yellen für eine weitere Amtszeit zu ernennen, galt als eher unwahrscheinlich. Powell gehört seit 2012 dem Gouverneursrat der Fed an. Er tritt wie Yellen für eine moderate Zinspolitik ein. Trump muss in den kommenden Monaten zudem drei weitere Posten im Fed-Gouverneursrat neu besetzen, darunter den des Vizepräsidenten.

AFP

Das könnte sie auch interessieren