HOME

17-Jähriger nach Gewalt-Ankündigung an Flensburger Schule festgenommen

Nach der Ankündigung eines gewaltsamen Angriffs an einer Flensburger Schule haben Polizisten am Mittwochmorgen bei einer Einlasskontrolle einen 17-jährigen Schüler vorläufig festgenommen.

Polizei im Einsatz

Polizei im Einsatz

Nach der Ankündigung eines gewaltsamen Angriffs an einer Flensburger Schule haben Polizisten am Mittwochmorgen bei einer Einlasskontrolle einen 17-jährigen Schüler vorläufig festgenommen. Der Jugendliche habe Messer bei sich gehabt, teilten die Beamten in der schleswig-holsteinischen Stadt im Kurzbotschaftendienst Twitter mit. Die Hintergründe waren zunächst unklar.

Demnach war die Polizei über einen Chat informiert worden, in dem jemand angekündigt hatte, in der Flensburger Schule mehrere Menschen töten zu wollen. Aufgrund dieser Nachricht vom Dienstagabend waren Beamte am Mittwochmorgen vor Ort und kontrollierten an den Eingängen.

Dabei entdeckten sie bei dem 17-Jährigen nach eigenen Angaben mehrere Messer. Weitere Ermittlungen hätten den Verdacht gegen den jungen Mann "konkretisiert", hieß es. Er sei vorläufig festgenommen worden.

AFP
Themen in diesem Artikel

Das könnte sie auch interessieren