HOME

40 Kinder werden täglich in Deutschland sexuell missbraucht

Im Schnitt 40 Kinder werden täglich in Deutschland sexuell missbraucht.

Schatten von Händen eines Erwachsenen und einem Kinderkopf

Schatten von Händen eines Erwachsenen und einem Kinderkopf

Im Schnitt 40 Kinder werden täglich in Deutschland sexuell missbraucht. Die Zahl für das Jahr 2018 sei im Vergleich zum Vorjahr um sechs Prozent gestiegen, sagte der Präsident des Bundeskriminalamts (BKA), Holger Münch, am Donnerstag in Berlin bei der Vorstellung der polizeilichen Kriminalstatistik zu Kindern als Gewaltopfer. Insgesamt waren 14.606 Kinder von sexueller Gewalt betroffen. Die Zahlen beim Missbrauch allgemein sind auf einem gleichbleibenden Niveau.

Zwar sei die Aufklärungsquote beim sexuellen Missbrauch mit 80 Prozent relativ hoch, doch da die Täter meist aus dem sozialen Umfeld ihrer Opfer stammten, sei die Bereitschaft zur Anzeigenerstattung geringer. Die meisten Delikte gegen Kinder "passieren zwar hinter verschlossenen Türen, doch oft in Familien oder sozialen Gruppen mitten unter uns, oft jahrelang", erläuterte Münch.

Die Fallzahlen bei der Herstellung, des Besitzes und der Verbreitung von Kinderpornografie stiegen um 14 Prozent. 2018 zählten die Ermittler 7449 Fälle. "Das Internet spielt dabei eine zentrale Rolle - der Missbrauch setzt sich virtuell fort", sagte Münch mit Blick auf die massive Verbreitung des Materials online. In allen Bereichen der Gewalt gegen Kinder sei die Dunkelziffer hoch.

Die meisten Hinweise auf Kinderpornografie im Internet bekomme das BKA aus den USA. Das Meldeverhalten von US-Providern und -Anbietern habe sich stark verbessert. 70.000 Hinweise gingen 2018 beim BKA ein, davon wurde in 20.000 Fällen weiter ermittelt. Ein Fünftel der Ermittlungsverfahren musste jedoch wieder eingestellt werden, weil die IP-Adresse der Verdächtigen der einzige Ermittlungsansatz war.

136 Kinder kamen 2018 gewaltsam ums Leben, etwas weniger als noch 2017. 63 Tötungen geschahen vorsätzlich, die anderen fahrlässig. Knapp 80 Prozent der Opfer waren jünger als sechs Jahre. In 98 weiteren Fällen blieb es beim Tötungsversuch.

Einen leichten Rückgang gab es auch bei den Misshandlungen. Die Zahlen sanken 2018 von 4247 auf 4180 Fälle. Über einen längeren Zeitraum betrachtet blieben die Fallzahlen jedoch stabil auf einem Niveau.

Münch forderte, Signale, die für eine Kindeswohlgefährdung sprächen, ernst zu nehmen. Zudem sprach er sich dafür aus, die Medienkompetenz von Kindern weiter zu entwickeln, damit sie sich sicher im Netz bewegen können.

AFP
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(