HOME

Algerischer Armeechef Ahmed Gaid Salah gestorben

Der einflussreiche algerische Armeechef Ahmed Gaid Salah ist tot. Das Staatsfernsehen gab den Tod des 79-Jährigen am Montag bekannt, ohne zunächst Angaben über die Todesursache zu machen.

Der Armeechef am 19. Dezember

Der Armeechef am 19. Dezember

Der einflussreiche algerische Armeechef Ahmed Gaid Salah ist tot. Das Staatsfernsehen gab den Tod des 79-Jährigen am Montag bekannt, ohne zunächst Angaben über die Todesursache zu machen. Gaid Salah galt seit dem Rücktritt des langjährigen Präsidenten Abdelaziz Bouteflika im April als starker Mann Algeriens.

Bis zum Wahlsieg des früheren Regierungschefs Abdelmadjid Tebboune bei den Präsidentschaftswahlen Mitte Dezember stand Gaid Salah faktisch an der Spitze des nordafrikanischen Staates. Nach Tebbounes Wahlsieg sagte Gaid Salah dem neuen Staatsoberhaupt seine Unterstützung zu.

Gaid Salah spielte eine Schlüsselrolle bei der Durchsetzung der höchst umstrittenen Präsidentschaftswahl. Die Protestbewegung "Hirak", die weitreichende Reformen in Algerien verlangt, boykottierte den Urnengang. Die Demonstranten forderten, dass vor einem Wahlgang neue demokratische Institutionen geschaffen werden, sowie eine Neuwahl ohne jede Beteiligung Gaid Salahs.

AFP
18jähriger Kater und Welpe geht das?
Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich eigentlich nicht So gut auf Hunde zu sprechen also wenn ein Hund an seinem Garten vorbeigeht springt er schon hinterm Zaun ein bisschen hoch und fängt an zu fauchen. Denkt ihr nicht das Man wird vorsichtiger Eingewöhnung es schaffen könnte dass die beiden sich verstehen? LG und danke im Voraus