HOME

Auch Seehofer stellt sich am Mittwoch Fragen des Bundestags-Innenausschusses

Neben Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen wird sich auch Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) am Mittwoch den Fragen des Innenausschusses des Bundestags stellen.

Verfassungsschutzchef Maaßen (l.) und Seehofer

Verfassungsschutzchef Maaßen (l.) und Seehofer

Neben Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen wird sich auch Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) am Mittwoch den Fragen des Innenausschusses des Bundestags stellen. Das bestätigte das Innenministerium am Dienstag in Berlin. Zugleich kündigte es an, der Bericht von Maaßen an Seehofer über seine Einschätzungen zu den Vorfällen in Chemnitz werde den zuständigen Bundestagsgremien im Laufe des Mittwochs zugestellt. Der Innenausschuss kommt um 18.30 Uhr zusammen.

Maaßen steht seit Tagen wegen seiner Kommentare zu rechtsgerichteten Ausschreitungen in Chemnitz unter Druck. Der Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz hatte in einem Interview zunächst Mutmaßungen geäußert, ein Video, dass in Chemnitz Attacken auf Ausländer zeigt, könnte gefälscht sein.

Inzwischen ruderte Maaßen laut Medienberichten in seinem Bericht an das Bundesinnenministerium zurück und stellte die Echtheit des Videos demnach nicht mehr in Zweifel. Zugleich attackierte er aber den Berichten zufolge Medien, die das Video veröffentlicht hatten.

AFP

Das könnte sie auch interessieren