VG-Wort Pixel

Biden und Johnson wollen virtuellen G7-Gipfel zu Afghanistan abhalten

US-Präsident Joe Biden
US-Präsident Joe Biden
© © 2021 AFP
US-Präsident Joe Biden und der britische Premierminister Boris Johnson wollen nächste Woche einen virtuellen G7-Gipfel zur Lage in Afghanistan einberufen.

US-Präsident Joe Biden und der britische Premierminister Boris Johnson wollen nächste Woche einen virtuellen G7-Gipfel zur Lage in Afghanistan einberufen. "Sie kamen überein, nächste Woche ein virtuelles Treffen der G7-Staats- und Regierungschefs abzuhalten, um eine gemeinsame Strategie und Vorgehensweise zu erörtern", teilte das Weiße Haus in Washington am Dienstag nach einem Telefonat der beiden Politiker mit.

Biden und Johnson hätten "die Notwendigkeit einer fortgesetzten engen Abstimmung zwischen den Verbündeten und demokratischen Partnern in der künftigen Afghanistan-Politik" besprochen, teilte das Weiße Haus weiter mit. Dies umfasse auch zusätzliche humanitäre Hilfe und Unterstützung für Flüchtlinge und andere gefährdete Afghanen. Es war das erste Telefonat, das Biden seit der Machtübernahme der Taliban mit einem ausländischen Staats- oder Regierungschef führte.

Die Taliban waren am Sonntag nach einem rasanten Eroberungsfeldzug in Kabul einmarschiert und damit knapp 20 Jahre nach dem Einmarsch westlicher Truppen in Afghanistan an die Macht zurückgekehrt. Der überraschende Sieg der Islamisten hat Befürchtungen ausgelöst, dass es zu einer massiven humanitären Krise und einer starken Flüchtlingsbewegung kommen könnte.

Westliche Staaten haben eine militärische Luftbrücke eingerichtet, um ihre Staatsbürger und Ortskräfte in Sicherheit zu bringen. Zum Start der Evakuierungsflüge am Montag war es auf dem Flughafen von Kabul zu chaotischen Szenen gekommen. Tausende Menschen versuchten, an Bord von startenden Maschinen zu gelangen. Afghanische Medien berichteten, dass mehrere Menschen starben, als sie von startenden Flugzeugen herabfielen.

Großbritannien hat derzeit den Vorsitz der G7-Gruppe inne, der neben den USA auch Deutschland, Kanada, Frankreich, Italien und Japan angehören.

AFP

Mehr zum Thema


Das könnte sie auch interessieren


Wissenscommunity


Newsticker