VG-Wort Pixel

Börse in Frankfurt öffnet wegen Coronavirus tief im Minus

Schild an der Börse in Frankfurt am Main
Schild an der Börse in Frankfurt am Main
© © 2020 AFP
Die Angst vor einer Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in Europa hat am Montag die Kurse an den europäischen Börsen absacken lassen.

Die Angst vor einer Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in Europa hat am Montag die Kurse an den europäischen Börsen absacken lassen. In Frankfurt am Main öffnete der Handel am Morgen tief im Minus, der Dax gab um 2,9 Prozent nach. In London sank das Börsenbarometer FTSE 100 um 2,2 Prozent, in Paris gab der CAC der 40 größten Unternehmen ebenfalls um 2,9 Prozent zum Schlusskurs am Freitag nach.

In Italien stürzte das Börsenbarometer in Mailand um 4,2 Prozent ab. Italien hat sich zuletzt zum größten Herd des neuartigen Virus in Europa entwickelt. Mehr als 150 Ansteckungsfälle wurden dort inzwischen nachgewiesen, mindestens drei Menschen starben an der Infektion.

AFP

Mehr zum Thema


Das könnte sie auch interessieren


Wissenscommunity


Newsticker