VG-Wort Pixel

Börse in Shanghai schließt mehr als drei Prozent im Plus

Angestellte einer geschlossenen Firma in Peking
Angestellte einer geschlossenen Firma in Peking
© © 2020 AFP
Nach den starken Rückgängen der vergangenen Woche sind die Aktienkurse an den Börsen in China am Montag wieder gestiegen. Der Handelsplatz Shanghai schloss mehr als drei Prozent im Plus.

Nach den starken Rückgängen der vergangenen Woche sind die Aktienkurse an den Börsen in China am Montag wieder gestiegen. Der Handelsplatz Shanghai schloss mehr als drei Prozent im Plus. Auch die Börsen in Shenzhen und in Hongkong hatten zu Handelsbeginn zugelegt. Die Anleger reagierten offenbar auf die Angaben Pekings, dass die Zahl der Neuinfektionen mit dem neuartigen Coronavirus im Land zurückgehe, und kauften Aktien nach.

In Japan erholten sich die Kurse am Montag ebenfalls leicht. Hier reagierten Anleger auf die Ankündigung von Zentralbankchef Haruhiko Kuroda, die Notenbank werde alles tun, um die Stabilität der Finanzmärkte zu garantieren. Der Leitindex Nikkei, der in der vergangenen Woche um fast zehn Prozent eingebrochen war, kletterte bis Handelsschluss um 0,95 Prozent auf 21.344,08 Punkte.

AFP

Mehr zum Thema


Das könnte sie auch interessieren


Wissenscommunity


Newsticker