VG-Wort Pixel

Bolsonaro: Keine US-Strafzölle auf Stahl und Aluminium aus Brasilien

Bolsonaro (l.) und Trump im März im Weißen Haus
Bolsonaro (l.) und Trump im März im Weißen Haus
© © 2019 AFP
US-Präsident Donald Trump hat nach Angaben des brasilianischen Staatschefs Jair Bolsonaro zugesagt, keine Strafzölle auf brasilianischen Stahl sowie Aluminium zu verhängen.

US-Präsident Donald Trump hat nach Angaben des brasilianischen Staatschefs Jair Bolsonaro zugesagt, keine Strafzölle auf brasilianischen Stahl sowie Aluminium zu verhängen. "Trump hat sich von meinen Argumenten überzeugen lassen", sagte Bolsonaro am Freitag in einem bei Facebook veröffentlichten Video. Brasilien genoss bei den weltweit geltenden US-Strafzöllen bislang eine Sonderregelung. Allerdings hatte Trump kürzlich angekündigt, die Zölle auch gegen Brasilien zu einzuführen.

Am Freitag telefonierten die beiden Staatschefs miteinander. Trump erklärte im Kurzbotschaftendienst Twitter, er habe ein "großartiges Telefonat" mit Bolsonaro geführt. Zu einer Einigung über die Abschaffung von Zöllen äußerte sich der US-Präsident indes nicht.

Die USA hatten im März 2018 weltweit Strafzölle in Höhe von 25 Prozent für Stahl und zehn Prozent für Aluminium verhängt, später jedoch einige Länder davon ausgenommen, darunter auch Brasilien. Brasilien verpflichtete sich im Gegenzug, Ausfuhrkontingente aufzustellen.

Anfang Dezember kündigte Trump dann an, die Strafzölle fortan auch gegen Brasilien und Argentinien zu verhängen. Bolsonaro, dem ein gutes Verhältnis zum US-Präsident nachgesagt wird, kündigte daraufhin an, das Gespräch mit Trump zu suchen.

AFP

Mehr zum Thema


Das könnte sie auch interessieren


Wissenscommunity


Newsticker