HOME

Bürgermeister von Budapest, Warschau, Prag und Bratislava schmieden Allianz

Aus Unzufriedenheit über den politischen Umgang ihrer jeweiligen Regierungschefs mit der Europäischen Union haben die Bürgermeister von Budapest, Warschau, Prag und Bratislava eine Allianz

Gründung des "Pakts der freien Städte" in Budapest

Gründung des "Pakts der freien Städte" in Budapest

Aus Unzufriedenheit über den politischen Umgang ihrer jeweiligen Regierungschefs mit der Europäischen Union haben die Bürgermeister von Budapest, Warschau, Prag und Bratislava eine Allianz geschmiedet. Der Budapester Bürgermeister Gergely Karacsony empfing seine Kollegen am Montag, um den "Pakt der freien Städte" zu besiegeln. Der 44-Jährige hatte sich im Oktober bei der Bürgermeisterwahl durchgesetzt und profiliert sich seither als Rivale des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban.

"Populismus ist eine irregeleitete und vereinfachende Antwort auf die Probleme", sagte der 38-jährige Prager Bürgermeister Zdenek Hrib, der sich mit seiner Piraten-Partei vom tschechischen Regierungschef und Geschäftsmann Andrej Babis absetzt. Auch der Warschauer Bürgermeister Rafal Trzaskowski, der sich 2018 gegen einen nationalistischen Konkurrenten durchsetzte, steht in Opposition zur polnischen Regierung. Der Bürgermeister von Bratislava, Matus Vallo, wendet sich seinerseits gegen eine linkspopulistische Regierung.

Die vier Bürgermeister unterzeichneten eine Erklärung, in der sie sich für "Freiheit, Menschenwürde, Demokratie, Gleichheit, Rechtsstaatlichkeit, soziale Gerechtigkeit, Toleranz und kulturelle Vielfalt" einsetzen. Der Pakt schlage ein "neues Kapitel" auf, um zu bewahren, was es in der Zugehörigkeit zu Europa an "Gutem" gebe, erklärte Karacszony. In den Beziehungen zwischen Brüssel und den osteuropäischen Ländern gibt es seit Jahren Streit in Fragen der Flüchtlingspolitik, der Rechtsstaatlichkeit und des Kampfes gegen die Korruption.

AFP

Das könnte sie auch interessieren

18jähriger Kater und Welpe geht das?
Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich eigentlich nicht So gut auf Hunde zu sprechen also wenn ein Hund an seinem Garten vorbeigeht springt er schon hinterm Zaun ein bisschen hoch und fängt an zu fauchen. Denkt ihr nicht das Man wird vorsichtiger Eingewöhnung es schaffen könnte dass die beiden sich verstehen? LG und danke im Voraus