HOME

China setzt wegen Coronavirus-Epidemie Zölle auf US-Medizinprodukte aus

China verzichtet wegen der Coronavirus-Epidemie in der Volksrepublik ab dem kommenden Monat auf Zölle auf Medizinprodukte aus den USA.

Ärzte in Wuhan

Ärzte in Wuhan

China verzichtet wegen der Coronavirus-Epidemie in der Volksrepublik ab dem kommenden Monat auf Zölle auf Medizinprodukte aus den USA. Wie die Regierung in Peking am Dienstag ankündigte, sollen die Ausnahmen vom 2. März an gelten. Darunter fallen nach Angaben der Zollbehörden etwa Instrumente zur Blutdruckmessung, Monitore zur Überwachung von Patienten oder Ausrüstung für Bluttransfusionen.

Der Bedarf an medizinischer Ausrüstung in China ist hoch: Mittlerweile sind nach offiziellen Angaben fast 1900 Menschen an dem neuartigen Coronavirus gestorben, mehr als 72.000 Menschen haben sich infiziert.

Die am Dienstag angekündigten Zollausnahmen sollen zudem für eine ganze Reihe weiterer Importgüter gelten, darunter Nahrungsmittel wie gefrorenes Schweinefleisch, Rindfleisch und Meeresfrüchte. Der Preis für Schweinefleisch war in China im vergangenen Jahr wegen des Ausbruchs der Afrikanischen Schweinepest stark gestiegen.

Die Ankündigung kommt zu einem Zeitpunkt, da die chinesische Wirtschaft zunehmend mit den Folgen der Coronavirus-Epidemie zu kämpfen hat. Bereits Anfang Februar hatte Peking angekündigt, Strafzölle auf US-Importe im Wert von 75 Milliarden Dollar (68 Milliarden Euro) zu halbieren und damit zugleich weitere Entspannung im Handelsstreit mit den USA signalisiert.

Davon betroffen sind zahlreiche Produkte von Sojabohnen bis hin zu Flugzeugen. Mitte Januar hatten China und die USA nach fast zweijährigem erbittertem Handelsstreit ein erstes Teilabkommen zur Beilegung des Konflikts unterzeichnet.

AFP
Themen in diesem Artikel
18jähriger Kater und Welpe geht das?
Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich eigentlich nicht So gut auf Hunde zu sprechen also wenn ein Hund an seinem Garten vorbeigeht springt er schon hinterm Zaun ein bisschen hoch und fängt an zu fauchen. Denkt ihr nicht das Man wird vorsichtiger Eingewöhnung es schaffen könnte dass die beiden sich verstehen? LG und danke im Voraus