HOME

Demonstranten in Hongkong versuchen Regierungssitz zu stürmen

Die Demonstranten in Hongkong haben am Montag versucht, den Regierungssitz zu stürmen.

Demonstranten vor Regierungssitz

Demonstranten vor Regierungssitz

Die Demonstranten in Hongkong haben am Montag versucht, den Regierungssitz zu stürmen. Sie zerstörten Fensterscheiben des Gebäudes und versuchten, sich gewaltsam Zugang zum Inneren des Legislaitivrates zu verschaffen. Dabei setzten sie einen Metallwagen ein, den sie gegen die Glastüren rammten. Die Polizei reagierte mit dem Einsatz von Pfefferspray. Auch im Inneren des Gebäudes waren Polizeikräfte zu sehen.

In Hongkong gibt es seit Wochen heftige Proteste, die sich zunächst vor allem gegen ein geplantes Auslieferungsgesetz der politischen Führung richtete. Dieses sollte auch Auslieferungen an Festland-China ermöglichen. Inzwischen richten sich die Proteste auch generell gegen den pekingtreuen Legislativrat.

Am Montag war der Jahrestag der Rückgabe der früheren britischen Kronkolonie an China. Bereits am Morgen ging die Polizei gewaltsam gegen Demonstranten vor, die eine Hauptstraße blockierten.

AFP
Themen in diesem Artikel