HOME

Deutsch-russisches Diskussionsforum: 16. Petersburger Dialog startet in Berlin

Vor dem Hintergrund heftiger Spannungen mit Moskau beginnt am Donnerstag in Berlin der diesjährige Petersburger Dialog.

Ronald Pofalla ist Vorsitzender des Petersburger Dialogs

Ronald Pofalla ist Vorsitzender des Petersburger Dialogs

Vor dem Hintergrund heftiger Spannungen mit Moskau beginnt am Donnerstag in der diesjährige Petersburger Dialog. Russischen und deutschen Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur soll das Gesprächsforum einen Rahmen für den Austausch bieten. Die zweitägige Veranstaltung beginnt um 16.00 Uhr im Roten Rathaus unter anderem mit Grußworten des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller und des russischen Botschafters Wladimir Grinin.

Das Forum wurde im Jahr 2001 vom damaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) und dem russischen Präsidenten Wladimir Putin ins Leben gerufen. Seitdem fand es mit Ausnahme von 2014 - dem Höhepunkt der Ukraine-Krise - jedes Jahr statt. Seit 2015 hat der frühere Kanzleramtsminister Ronald Pofalla (CDU), der heute für die Deutsche Bahn arbeitet, den Vorsitz inne. Das Format steht häufiger in der Kritik: Von russischer Seite aus würde es von der Regierung gesteuert, eine Auseinandersetzung fände daher kaum statt.

AFP
Themen in diesem Artikel