HOME

Deutsche Bahn freut sich über positive Entwicklung bei der Pünktlichkeit

Die Deutsche Bahn meldet Fortschritte bei der Pünktlichkeit ihrer Fernverkehrszüge.

ICE-Züge am Hauptbahnhof Frankfurt/Main

ICE-Züge am Hauptbahnhof Frankfurt/Main

Die Deutsche Bahn meldet Fortschritte bei der Pünktlichkeit ihrer Fernverkehrszüge. "In neun von zwölf Monaten des Jahres 2019 waren wir besser unterwegs als 2018", erklärte der Vorstandsvorsitzende Richard Lutz am Sonntag. Im Durchschnitt des vergangenen Jahres waren laut Konzernangaben 75,9 Prozent der ICE-und IC-Züge pünktlich unterwegs. 2018 waren es 74,9 Prozent gewesen.

"Diese Entwicklung macht Mut", urteilte Lutz. Sie zeige, "wie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in allen Bereichen an unserem obersten Ziel arbeiten: unseren Kunden einen zuverlässigen, pünktlichen Bahnbetrieb zu sichern."

Besonders gut lief es laut Bahn im Dezember: Im letzten Monat des Jahres sei mit 79,7 Prozent Pünktlichkeit der beste Dezember-Wert seit 2016 erreicht worden. Auch der Tag mit der besten Pünktlichkeit im ganzen Jahr 2019 fiel demnach in den Dezember: Für Heiligabend vermeldete die Bahn 91 Prozent pünktliche Züge. Als pünktlich gilt bei der Bahn ein Zug, der eine Verspätung von weniger als sechs Minuten hat.

AFP