VG-Wort Pixel

Deutsche Wirtschaft im zweiten Quartal um 1,5 Prozent gewachsen

Baustelle in München
Baustelle in München
© © 2021 AFP
Die deutsche Wirtschaft hat sich im zweiten Quartal erholt: Im Vergleich zum ersten Quartal fiel das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 1,5 Prozent höher aus, wie das Statistische Bundesamt am Freitag

Die deutsche Wirtschaft hat sich im zweiten Quartal erholt: Im Vergleich zum ersten Quartal fiel das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 1,5 Prozent höher aus, wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte. Das Plus im Vergleich zum zweiten Quartal 2020 betrug demnach 9,6 Prozent.

Zur Erholung trugen vor allem höhere private und staatliche Konsumausgaben bei, wie die Statistiker erläuterten. Sie korrigierten zugleich die konjunkturelle Entwicklung im ersten Quartal weiter nach unten: Im Vergleich zum Vorquartal schrumpfte die deutsche Wirtschaft demnach in den ersten drei Monaten des Jahres um 2,1 Prozent - zuvor war der Rückgang auf 1,8 Prozent geschätzt worden.

Das BIP liege weiterhin unter dem Niveau, das es vor Beginn der Corona-Krise hatte, erklärte das Statistische Bundesamt weiter. Im Vergleich zum vierten Quartal 2019, vor Ausbruch der Corona-Pandemie, lag das BIP im zweiten Quartal 2021 demnach um 3,4 Prozent niedriger.

AFP

Mehr zum Thema


Das könnte sie auch interessieren


Wissenscommunity


Newsticker