HOME

Duo S!sters gewinnt deutschen ESC-Vorentscheid

Das Duo S!sters vertritt Deutschland beim diesjährigen Eurovision Song Contest (ESC).

Das Duo S!sters

Das Duo S!sters

Das Duo S!sters vertritt Deutschland beim diesjährigen Eurovision Song Contest (ESC). Die beiden Sängerinnen Carlotta Truman und Laurita Spinelli setzten sich am Freitagabend im deutschen Vorentscheid "Unser Lied für Israel" in Berlin gegen sechs Konkurrenten durch. Mit ihrem Lied "Sister" fahren die beiden nun zum Finale des weltweit am meisten beachteten Musikwettbewerbs am 18. Mai in Tel Aviv.

Nach ihrem Erfolg brachen Truman und Spinelli vor Freude in Tränen aus. Es sei "Wahnsinn", sagte die 19-jährige Truman wiederholt. Spinelli sagte, auch der nun auf sie zukommende Stress in den kommenden Wochen könne sie nicht schrecken. "Dieses Glücksgefühl, da kann die Belastung kommen wie sie möchte", sagte die 26-Jährige.

Im Vorentscheid traten sechs Solokünstler und das am Ende erfolgreiche Duo gegeneinander an. Eine Expertenjury, ein Panel aus europäischen ESC-Fans und die Fernsehzuschauer bildeten mit ihrer Abstimmung zu je einem Drittel das Gesamtergebnis.

Dabei holten die S!sters 30 Punkte. Auf Platz zwei folgte mit 26 Punkten die Sängerin Makeda mit ihrem Lied "The day I loved you most". Den dritten Platz holten punktgleich mit 25 Punkten die Sängerinnen Aly Ryan und Lilly Among Clouds.

Die Punktevergabe erfolgte nach dem Vorbild des ESC-Finales, wo das beste Lied maximal zwölf Punkte bei einer Abstimmung holen kann. S!sters bekamen sowohl von den Fernsehzuschauern als auch der Expertenjury zwölf Punkte, allerdings landeten sie bei den europäischen ESC-Fans nur auf Platz fünf. Der Vorjahressieger Michael Schulte hatte alle drei Abstimmungen für sich entschieden.

Die S!sters waren erst nachträglich in den ESC-Vorentscheid aufgenommen worden. Ursprünglich sollte es nur sechs Kandidaten geben. Nachdem ein internationales Komponistenteam aber das Lied "Sister" angeboten hatte, suchte sich der beim ESC federführende NDR dazu passende Interpretinnen. Truman und Spinelli hatten zuvor noch nicht zusammen gearbeitet.

Deutschland hatte nach einer mehrjährigen Durststrecke im vergangenen Jahr beim ESC-Finale mit Platz vier für Sänger Michael Schulte erfolgreich abgeschnitten. Auch für das diesjährige ESC-Finale im wird ein Platz in den Top Ten angestrebt.

Das Zuschauerinteresse am deutschen Vorentscheid war indes eher verhalten. 2,99 Millionen Menschen schauten zu, wie der NDR mitteilte. Im vergangenen Jahr hatten sich 3,17 Millionen Zuschauer für den deutschen ESC-Vorentscheid interessiert.

AFP