HOME

Erste Messe in Pariser Kathedrale Notre-Dame seit dem Brand

Zwei Monate nach dem Brand in der Pariser Kathedrale Notre-Dame ist erstmals wieder eine Messe in dem Gotteshaus gefeiert worden.

Erzbischof Michel Aupetit bei der Messe in einer Seitenkapelle

Erzbischof Michel Aupetit bei der Messe in einer Seitenkapelle

Zwei Monate nach dem Brand in der Pariser Kathedrale Notre-Dame ist erstmals wieder eine Messe in dem Gotteshaus gefeiert worden. Der Pariser Erzbischof Michel Aupetit trug bei der Messe am Samstagabend ein weißes Gewand und einen Schutzhelm. Aus Sicherheitsgründen konnten nur 30 geladene Gäste an dem Gottesdienst teilnehmen, die Hälfte von ihnen waren Geistliche. Die Messe wurde aber live in einem katholischen Fernsehsender in Frankreich übertragen.

Der Gottesdienst wurde nicht im weitgehend zerstörten Hauptschiff der Kirche, sondern in einer kleinen Seitenkapelle gefeiert. Aupetit sagte vor der Messe, der Gottesdienst solle daran erinnern, "dass diese Kathedrale noch lebendig ist und dass sie zum Feiern erbaut wurde".

Bei dem Brand am 15. April waren das Dach und der Spitzturm der gotischen Kathedrale zerstört worden. Präsident Emmanuel Macron hat einen Wiederaufbau innerhalb von fünf Jahren versprochen.

AFP