HOME

EU-Außenminister beraten über Reaktion auf Syrien-Offensive der Türkei

Die EU-Außenminister beraten bei ihrem Treffen heute in Luxemburg über die Militäroffensive der Türkei in Nordsyrien (08.30 Uhr). Die EU hatte am Mittwoch ein Ende des Militäreinsatzes gefordert.

Syrische Grenzstadt Tal Abjad nach Beschuss am Mittwoch

Syrische Grenzstadt Tal Abjad nach Beschuss am Mittwoch

Die EU-Außenminister beraten bei ihrem Treffen heute in Luxemburg über die Militäroffensive der Türkei in Nordsyrien (08.30 Uhr). Die EU hatte am Mittwoch ein Ende des Militäreinsatzes gefordert. Frankreich drohte am Freitag mit EU-Sanktionen. Die Türkei hatte den Militäreinsatz gegen die Kurden in Nordsysrien am Mittwoch begonnen. Ziel ist die Einrichtung einer "Sicherheitszone", in der derzeit in der Türkei lebende Syrien-Flüchtlinge angesiedelt werden sollen.

Das EU-Land Zypern dringt unterdessen wegen der umstrittenen Ergasbohrungen der Türkei vor seiner Küste auf weitere Sanktionen gegen Ankara. Im Juli hatten die EU-Außenminister bereits beschlossen, EU-Mittel für die Türkei zu kürzen und Verhandlungen über ein Luftverkehrsabkommen auszusetzen. Die Außenminister beraten auch über die Ukraine. Zum Mittagessen treffen sie den ukrainischen Außenminister Wadim Pristaiko. Weitere Themen sind die Situation in Afghanistan und Syrien.

AFP