VG-Wort Pixel

EU-Gipfel befasst sich am zweiten Tag mit Verteidigungsfragen

Nato-Generalsekretär Stoltenberg vor EU-Flagge
Nato-Generalsekretär Stoltenberg vor EU-Flagge
© © 2021 AFP
Am zweiten Tag ihrer Video-Konferenz befassen sich die EU-Staats- und Regierungschefs mit Fragen der Sicherheit und Verteidigung (09.00 Uhr).

Am zweiten Tag ihrer Video-Konferenz befassen sich die EU-Staats- und Regierungschefs mit Fragen der Sicherheit und Verteidigung (09.00 Uhr). Zu dem Treffen ist auch Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg geladen. Nach dem Entwurf der Gipfel-Erklärung wollen die EU-Staaten erneut ihren Willen bekunden, "eng mit der Nato zu kooperieren". Gleichzeitig soll aber das Ziel bekräftigt werden, "die Kapazität der EU zu erhöhen", im Verteidigungsbereich "autonom zu handeln".

Die EU-Staaten hatten in dem Bereich 2018 eine verstärkte Zusammenarbeit aus der Taufe gehoben. Dies war teils eine Reaktion auf den unklaren Kurs des damaligen US-Präsidenten Donald Trump gegenüber der Nato. Auch von der neuen Regierung in Washington unter Joe Biden dürften aber Forderungen an die Europäer kommen, einen höheren Beitrag für ihre eigene Sicherheit zu leisten. Weiteres Thema des Gipfels ist die EU-Kooperation mit südlichen Nachbarstaaten etwa in Afrika.

AFP

Das könnte sie auch interessieren


Wissenscommunity


Newsticker