VG-Wort Pixel

EU-Kommission beschließt Empfehlungen zu Tourismus und Grenzkontrollen

Verlassener Strand im italienischen Ostia
Verlassener Strand im italienischen Ostia
© © 2020 AFP
Die EU-Kommission fasst am Mittwoch eine Reihe von Beschlüssen, um Tourismus und Reisen trotz der anhaltenden Corona-Pandemie wieder möglich zu machen.

Die EU-Kommission fasst am Mittwoch eine Reihe von Beschlüssen, um Tourismus und Reisen trotz der anhaltenden Corona-Pandemie wieder möglich zu machen. Dazu gehören Vorgaben und Empfehlungen für Sicherheitsabstände in Hotels, Gaststätten und Verkehrsmitteln wie Zügen und Flugzeugen. Zudem will die Kommission nach AFP-Informationen ihre Haltung bekräftigen, dass Reisende bei ausgefallenen Buchungen die Wahl zwischen einer Erstattung des Preises und einem Gutschein haben müssen.

Mit Blick auf die vielfach wegen der Pandemie von den Mitgliedstaaten eingeführten Grenzkontrollen will die Kommission eine schrittweise Aufhebung empfehlen. Die Beschränkungen sollen nach einem Beschlussentwurf zunächst in Gegenden abgeschafft werden, in denen es eine vergleichbar günstige Entwicklung der Corona-Fallzahlen beiderseits der Grenze gibt. Eine Diskriminierung nach Nationalität der betroffenen Reisenden darf es dabei den Angaben zufolge nicht geben.

AFP

Mehr zum Thema


Das könnte sie auch interessieren


Wissenscommunity


Newsticker