HOME

EU-Staats- und Regierungschefs tagen in Salzburg zu Migration und Brexit

Die EU-Staats- und Regierungschefs beraten am Mittwoch bei ihrem Gipfel in Salzburg über die Flüchtlingsfrage und den Brexit. Das zweitägige Treffen beginnt mit einem Abendessen (19.30 Uhr).

Flagge bei Protest für Verbleib Großbritanniens in EU

Flagge bei Protest für Verbleib Großbritanniens in EU

Die EU-Staats- und Regierungschefs beraten am Mittwoch bei ihrem Gipfel in Salzburg über die Flüchtlingsfrage und den Brexit. Das zweitägige Treffen beginnt mit einem Abendessen (19.30 Uhr). Hauptthema ist zunächst die Migration. Italien verlangt, dass auch andere EU-Staaten über das Mittelmeer kommende Flüchtlinge aufnehmen. Im Juni vereinbarte Pläne für Aufnahmelager in- und außerhalb der EU kommen aber bisher nicht voran. Diskutiert werden zudem Pläne zum Ausbau der EU-Grenz- und Küstenschutzbehörde Frontex.

Am Ende des Abendessens am Mittwoch wird die britische Premierministerin Theresa May ihre Sicht der Dinge bei den Brexit-Verhandlungen schildern. Am Donnerstag diskutieren die anderen 27 EU-Staaten über einen Sondergipfel im November. Dann sollen die Verhandlungen über einen Austrittsvertrag mit London abgeschlossen werden, damit Großbritannien im März 2019 in einem geordneten Verfahren aus der EU ausscheiden kann.

AFP

Das könnte sie auch interessieren