HOME

Europol meldet mehr als 200 Festnahmen bei Geldwäsche-Razzien

Bei Razzien in mehr als 30 Ländern ist den Ermittlern nach Angaben von Europol ein schwerer Schlag gegen die internationale Geldwäsche-Kriminalität gelungen.

Polizeisirene

Polizeisirene

Bei Razzien in mehr als 30 Ländern ist den Ermittlern nach Angaben von Europol ein schwerer Schlag gegen die internationale Geldwäsche-Kriminalität gelungen. In den USA, in Australien und mehreren europäischen Staaten, darunter Deutschland, wurden vom September bis November insgesamt 228 Verdächtige festgenommen, wie die europäische Polizeibehörde am Mittwoch mitteilte. Insgesamt seien im Zuge der Ermittlungen mehr als 3800 Geldkuriere und deren Anwerber aufgeflogen.

Mit Hilfe von mehr als 650 Banken und 17 anderen Finanzinstitutionen seien 7520 betrügerische Transaktionen aufgedeckt worden. Damit konnten laut Europol Verluste in Höhe von 12,9 Millionen Euro verhindert werden.

Die Geldkuriere werden Europol zufolge häufig ohne ihr Wissen in Geldwäsche-Aktivitäten verwickelt. Dabei erhalten und transferieren diese illegal erworbenes Geld; rekrutiert werden die Kuriere der Behörde zufolge oft über in Online-Netzwerken und auf Dating-Websites aktive Anwerber. Letzteren gelingt es demnach etwa, ihre Opfer dazu zu bewegen, Bankkonten unter dem Vorwand zu eröffnen, Gelder zu überweisen oder zu erhalten.

"Auch wenn die Kuriere unwissentlich handeln, begehen sie dennoch ein Verbrechen", erklärte Europol. Die Strafverfolgungsbehörden würden sich zunächst immer auf denjenigen konzentrieren, dessen Name auf dem Bankkonto erscheint. "Die juristischen Konsequenzen können ernst sein", warnte die Behörde.

AFP
Themen in diesem Artikel

Das könnte sie auch interessieren

18jähriger Kater und Welpe geht das?
Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich eigentlich nicht So gut auf Hunde zu sprechen also wenn ein Hund an seinem Garten vorbeigeht springt er schon hinterm Zaun ein bisschen hoch und fängt an zu fauchen. Denkt ihr nicht das Man wird vorsichtiger Eingewöhnung es schaffen könnte dass die beiden sich verstehen? LG und danke im Voraus