HOME

Ex-UN-Generalsekretär Kofi Annan in Accra beigesetzt

Würdenträger, Familie und Freunde aus aller Welt haben in Ghana vom ehemaligen UN-Generalsekretär Kofi Annan Abschied genommen.

Annans Witwe Nane Maria (M.) am Sarg ihres Mannes

Annans Witwe Nane Maria (M.) am Sarg ihres Mannes

Würdenträger, Familie und Freunde aus aller Welt haben in Ghana vom ehemaligen UN-Generalsekretär Kofi Annan Abschied genommen. Annan sei ein "außerordentlicher" Mensch mit "Freude am Leben" gewesen, sagte seine Witwe Nane Maria am Donnerstag in Accra. Hunderte Trauernde erwiesen dem verstorbenen Diplomaten die letzte Ehre, darunter amtierende und ehemalige Staats- und Regierungschefs, traditionelle Herrscher und Monarchen. Auch Ex-Bundespräsident Horst Köhler wollte an der Zeremonie teilnehmen.

Nach drei Stunden des Betens, Singens und der Ehrungen wurde der in eine ghanaische Fahne gehüllte Sarg aus dem Accra International Conference Centre getragen und zum Militärfriedhof der Stadt gebracht. In den vergangenen drei Tagen nationaler Trauer hatten bereits tausende Ghanaer Abschied von Annan genommen. Annans Bruder Kobina nannte den ehemaligen UN-Generalsekretär einen "Mann inniger Überzeugung" und einen "sturen Optimisten".

Annan war am 18. August im Kreis seiner Familie nach kurzer Krankheit im Alter von 80 Jahren in der Schweiz gestorben. Der Ghanaer führte die Vereinten Nationen von 1997 bis Ende 2006. Er galt als einer der bekanntesten und populärsten Amtsträger in der Geschichte der UNO und war in internationalen Kreisen als "diplomatischer Rockstar" bekannt.

In seine Zeit an der Spitze der Völkergemeinschaft fiel unter anderem der Irak-Krieg der USA im Jahr 2003. 2001 erhielt Annan den Friedensnobelpreis "für seinen Einsatz für eine besser organisierte und friedlichere Welt".

AFP
Themen in diesem Artikel

Das könnte sie auch interessieren