VG-Wort Pixel

Frankfurter Buchmesse 2022 wird eröffnet

Besucher bei Frankfurter Buchmesse 2019
Besucher bei Frankfurter Buchmesse 2019
© AFP
Mit einer Feier wird am Dienstag (17.00 Uhr, Pk. 11.00 Uhr) die Buchmesse in Frankfurt am Main eröffnet. Sie findet das erste Mal seit dem Beginn der Coronapandemie wieder überwiegend als Präsenzveranstaltung statt. Ab Mittwoch wird die weltweit größte Bücherschau für Fachbesucher geöffnet sein. Für das Publikum wird sie am Wochenende öffnen. Gastland in diesem Jahr ist Spanien. Das spanische Königspaar Felipe VI. und Letizia und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier nehmen an der Eröffnung teil.

Da die Buchmesse 2020 überwiegend digital stattfand, verschoben alle bereits feststehenden Gastländer ihren Auftritt um ein Jahr. 2019 waren rund 302.000 Besucher zur Messe gekommen. Zu den Höhepunkten zählt traditionell die Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels zum Abschluss der Buchmesse am Sonntag. In diesem Jahr wird der ukrainische Schriftsteller, Dichter und Musiker Serhij Schadan ausgezeichnet. Bereits am Montagabend erhielt Kim de l'Horizon aus der Schweiz für den Debütroman "Blutbuch" den Deutschen Buchpreis.

AFP

Mehr zum Thema

Das könnte sie auch interessieren

Newsticker