HOME

Früherer Bundeswirtschaftsminister Müller gestorben

Der frühere Bundeswirtschaftsminister Werner Müller ist tot.

Werner Müller im Jahr 2016

Werner Müller im Jahr 2016

Der frühere Bundeswirtschaftsminister Werner Müller ist tot. Der parteilose Politiker starb in der Nacht zum Dienstag im Alter von 73 Jahren nach langer Krankheit, wie eine Sprecherin der RAG-Stiftung in Essen, deren Vorstandsvorsitzender er von 2012 bis zum Mai vergangenen Jahres war, der Nachrichtenagentur AFP bestätigte. Er zog sich vor gut einem Jahr krankheitsbedingt von allen Ämtern zurück.

Müller war in der rot-grünen Bundesregierung unter Kanzler Gerhard Schröder (SPD) von 1998 bis 2002 Wirtschaftsminister. Ab 2003 war er Vorstandsvorsitzender der Ruhrkohle AG (RAG) und der später aus dem Konzern hervorgegangenen Evonik AG. Von 2005 bis 2010 war er zudem Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Bahn.

AFP
Themen in diesem Artikel