HOME

Google-Chef Pichai wird auch Vorstandschef beim Mutterkonzern Alphabet

Google-Chef Sundar Pichai wird neuer Vorstandschef des Mutterkonzerns Alphabet.

Google-Chef Sundar Pichai

Google-Chef Sundar Pichai

Google-Chef Sundar Pichai wird neuer Vorstandschef des Mutterkonzerns Alphabet. Wie der US-Internetriese am Dienstag mitteilte, übernimmt Pichai den Chefposten bei Alphabet von Google-Mitgründer Larry Page. Page und der andere Mitgründer Sergey Brin, der bisher Alphabet-Präsident war, werden sich nach Unternehmensangaben künftig nur noch als "Mitgründer, Aktionäre und Mitglieder im Verwaltungsrat" von Alphabet engagieren.

Page und Brin hatten die Internet-Suchmaschine Google 1998 gegründet, 2015 kam der Dachkonzern Alphabet hinzu. Zuletzt waren die beiden Gründer im Unternehmen nur noch wenig sichtbar gewesen.

"Wenn das Unternehmen ein Mensch wäre, wäre er ein junger Erwachsener von 21 Jahren und es wäre an der Zeit, das Nest zu verlassen", erklärten Brin und Page. "Wir glauben, es ist an der Zeit, die Rolle stolzer Eltern zu übernehmen, die Rat und Liebe anbieten, aber kein tägliches Gemecker."

Der in Indien geborene Pichai ist seit der Umstrukturierung 2015 Chef von Google. Der 47-Jährige, der in einfachen Verhältnissen im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu aufgewachsen ist, ging nach seinem Studium am Indian Institute of Technology in Kharagpur in die USA und studierte in Stanford und an der Universität von Pennsylvania.

Zu Google kam Pichai 2004. Bevor er 2015 den Chefposten bei dem Internetkonzern übernahm, hatte er bereits zahlreiche Produkte wie den Internetbrowser Chrome und das Betriebssystem Android mit auf den Weg gebracht.

AFP