HOME

Guterres rühmt Abiy als "wunderbares Beispiel" für Überwindung von Konflikten

UN-Generalsekretär António Guterres hat den äthiopischen Ministerpräsidenten Abiy Ahmed, der in diesem Jahr den Friedensnobelpreis erhält, als "wunderbares Beispiel" für die Möglichkeit zur

UN-Generalsekretär Guterres in Kopenhagen

UN-Generalsekretär Guterres in Kopenhagen

UN-Generalsekretär António Guterres hat den äthiopischen Ministerpräsidenten Abiy Ahmed, der in diesem Jahr den Friedensnobelpreis erhält, als "wunderbares Beispiel" für die Möglichkeit zur Überwindung historischer Konflikte gewürdigt. Abiy habe die "entscheidende Initiative" für die Beilegung des Grenzkonflikts mit dem Nachbarland Eritrea ergriffen, erklärte Guterres am Freitag in Kopenhagen, wo er an einer Klimakonferenz teilnahm. Das Friedensabkommen mit Eritrea begründe die Hoffnung auf Stabilität am Horn von Afrika.

Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini erklärte, der Ausgleich zwischen Äthiopien und Eritrea begründe Hoffnung nicht nur für diese beiden Länder, sondern für den ganzen afrikanischen Kontinent. Frieden sei auch nach "Jahrzehnten des Konflikts" möglich, ergänzte Mogherini. Die EU unterstütze den "positiven Wandel", den Abiy herbeigeführt habe, die EU stehe auf der Seite von "Brückenbauern" wie Abiy. Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg erklärte, Abiy habe bewiesen, dass "Frieden mit Geduld, Mut und Überzeugung möglich ist".

AFP