HOME

Hongkonger Börse will Londoner Börse für 36 Milliarden Euro kaufen

Die Börse in Hongkong will den Handelsplatz in London kaufen.

Handelsplatz London

Handelsplatz London

Die Börse in Hongkong will den Handelsplatz in London kaufen. Der Börsenbetreiber Hong Kong Exchanges and Clearing Limited bot 31,6 Milliarden Pfund (36 Milliarden Euro), wie die London Stock Exchange (LSE) am Mittwoch mitteilte. Darin inbegriffen sind demnach zwei Milliarden Pfund an Schulden, die Hongkong übernehmen will.

Die Hongkonger Börse schlage vor, beide Handelsplätze zu "vereinen", hieß es in der Mitteilung der LSE weiter. Das biete die "strategische Möglichkeit, einen der größten Handelsplätze der Welt zu schaffen".

Auch die Deutsche Börse hatte mit der LSE Pläne, einen europäischen Börsenriesen zu schmieden. Die EU-Kommission untersagte diese Fusion jedoch im Frühjahr 2017 und erklärte, dass eine Konzentration der beiden Finanzplätze "die Konkurrenz deutlich eingeschränkt" hätte.

AFP