VG-Wort Pixel

Hurrikan "Delta" lässt "lebensbedrohliche" Sturmflut auf US-Golfküste prallen

Reporter inmitten von Sturm und Regen
Reporter inmitten von Sturm und Regen
© © 2020 AFP
Hurrikan "Delta" hat am Freitagabend (Ortszeit) heftige Winde und eine von den Behörden als "lebensbedrohlich" eingestufte Sturmflut auf die US-Golfküste prallen lassen.

Hurrikan "Delta" hat am Freitagabend (Ortszeit) heftige Winde und eine von den Behörden als "lebensbedrohlich" eingestufte Sturmflut auf die US-Golfküste prallen lassen. Teilweise sei die Sturmflut mehr als zwei Meter hoch gewesen, teilte das staatliche Hurrikan-Zentrum (NHC) in Miami mit. Es seien Windgeschwindigkeiten von bis zu 155 Kilometern pro Stunde gemessen worden.

"Delta" traf den Angaben zufolge als Hurrikan der Stufe zwei in der Nähe von Creole im Bundesstaat Louisiana auf Land. In vielen Gebieten kam es zu Stromausfällen. Der Südwesten Louisianas war erst im August von Hurrikan "Laura" getroffen worden.

"Delta" hatte zuvor bereits an der mexikanischen Karibikküste für Schäden gesorgt. Die befürchtete Katastrophe aber blieb aus.

AFP

Das könnte sie auch interessieren


Wissenscommunity


Newsticker