HOME

Inzwischen 26 Todesfälle in den USA im Zusammenhang mit E-Zigaretten

Die Zahl der Toten in den USA nach dem Konsum von E-Zigaretten ist auf 26 gestiegen.

E-Zigarette

E-Zigarette

Die Zahl der Toten in den USA nach dem Konsum von E-Zigaretten ist auf 26 gestiegen. Seit März wurden zudem im Zusammenhang mit E-Zigaretten 1299 Fälle von Lungenerkrankungen registriert, wie die US-Gesundheitsbehörde CDC am Donnerstag mitteilte.

Die Ursachen sind nach wie vor unklar. Die Behörden gehen unter anderem dem Verdacht nach, dass die Erkrankungen durch den Cannabiswirkstoff THC verursacht worden sein könnten, der manchmal der zu verdampfenden Flüssigkeit beigefügt wird.

Elektrische Zigaretten haben in den USA und in vielen anderen Ländern in den vergangenen Jahren enorm an Beliebtheit gewonnen. Die Zigaretten, bei denen nikotinhaltige und aromatisierte Flüssigkeit verdampft wird, galten bislang eigentlich als weniger schädliche Alternative zu herkömmlichen Zigaretten. Allerdings sind die gesundheitlichen Auswirkungen bislang nur wenig erforscht.

AFP
18jähriger Kater und Welpe geht das?
Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich Hallo, wir haben einen 18-jährigen Kater der aber noch recht fit ist. Er ist zwar eigentlich nur zu meiner Mutter anhänglich also kommt immer am Abend auf die Couch und lässt sich streicheln von ihr sonst ist er eigentlich den ganzen Tag in seinem Bett im Keller oder oben auf einer Decke die im Schrank liegt. Erzieht sich also zurück. Nun ist der Wunsch nach einem Welpen doch sehr groß und der einzige Grund der dagegen spricht oder der infrage kommt warum wir keinen holen würden wäre unser Kater. Habt ihr Erfahrung mit alten Katzen und welchen gemacht? Unser Kater ist nämlich eigentlich nicht So gut auf Hunde zu sprechen also wenn ein Hund an seinem Garten vorbeigeht springt er schon hinterm Zaun ein bisschen hoch und fängt an zu fauchen. Denkt ihr nicht das Man wird vorsichtiger Eingewöhnung es schaffen könnte dass die beiden sich verstehen? LG und danke im Voraus